TuS Sundern lädt zum „Tag des Mädchenfußballs“

Großen Stars nacheifern

Alle Mädchen, die sich einmal im Fußball probieren möchten, sind beim Tag des Mädchenfußballs genau richtig.

Mädchen aufgepasst – Wer schon immer mal den großen Vorbildern und Stars aus dem Fernsehen nacheifern wollte, kann jetzt den ersten Schritt machen: Im Namen des Fußballkreises Arnsberg veranstaltet die Mädchen- und Damenfußballabteilung des TuS Sundern den „Tag des Mädchenfußballs“ am Samstag, 13. Juli, im Röhrtalstadion.

Sundern.

An diesem Tag sollen fußballbegeisterte Mädchen die Möglichkeit bekommen, an den Fußball heran geführt zu werden. Ein abwechslungsreiches Programm wartet daher auf alle Teilnehmerinnen. Ab 10 Uhr startet das Programm frei nach dem Motto „learning by doing“. Mädels ab fünf Jahren haben die Möglichkeit im Rahmen des DFB-Schnupperabzeichen erste Erfahrungen mit dem Ball zu sammeln. An drei verschiedenen Stationen geht es dann ums Passen, Dribbling und natürlich um den Torschuss.

Spaß und Erfahrung im Vordergrund

„Wir wollen den Mädchen hier die Möglichkeit geben erste Erfahrungen mit dem Ball zu machen. Dabei geht es nicht um Erfolge sondern hier steht der Spaß am Fußball und den daraus resultierenden Erfahrungen im Vordergrund. Deshalb bieten wir auch für die kleinsten Fußballerinnen etwas an“, so die Organisatoren.

Ebenfalls ab 10 Uhr findet im Röhrtalstadion das DFB und Mc Donald‘s Fußballabzeichen statt. Ab dem Alter von acht Jahren tummeln sich dann hier die etwas älteren Mädchen. An fünf Stationen haben diese dann die Möglichkeit beim Passen, Dribbling, Kopfball und Torschuss Erfahrungen zu sammeln und sich mit aktiven Fußballerinnen auszutauschen. „Unser Ziel ist es, neue Mädels für den Fußball im Kreis Arnsberg zu begeistern und den Mädchenfußball im Kreis attraktiver zu gestalten“, so die Organisatoren weiter.

Ab 12 Uhr startet dann ein Kleinfeldturnier. Hier können Teams, die aus sechs Mädchen (5 Feldspieler plus Torfrau) bestehen, sich anmelden, einen Teamnamen aussuchen und in Eigenregie gegen andere Teams antreten. Bei einer Spielzeit von zehn Minuten werden alle Besucher dann ganz bestimmt schöne Spielzüge und Tore sehen.

Bei allen Programmpunkten wird eine Aufteilung altersentsprechend gegeben sein. An einer Überraschung arbeitet man in Sundern noch: „Momentan stehen wir im engen Kontakt zum Verband und erhoffen uns so, eventuell noch das ein oder andere „Highlight“ nach Sundern zu bekommen. Was dies sein wird, ergibt sich in den kommenden Tagen.“ So viel kann verraten werden –

Triple-Siegerin ist eingeladen

Weitere Informationen rund um den „Tag des Mädchenfußballs“ in Sundern sowie Anmeldeformulare finden Interessierte unter www.tus-sundern-fussball.de (Veranstaltungen) sowie bei Facebook unter Veranstaltungen „Tag des Mädchenfußballs“ im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare