Eng umkämpfte Spiele

Grundschulen suchen in Meschede ihre Fußball-Kreismeister

Bei den Teilnehmern der Grundschul-Kreismeisterschaften im Mescheder Dünnefeldstadion herrschte nach dem Turnier beste Laune.

Meschede/Hochsauerland. Im Dünnefeldstadion in Meschede fand jetzt die Finalrunde zur Kreismeisterschaft der Grundschulen im Fußball statt. Hier traten die Gewinnermannschaften der Mädchen und der Jungen aus den Vorrundenturnieren im Hochsauerlandkreis an, die zuvor in Brilon, Bigge-Olsberg, Bad Fredeburg und Sundern ausgetragen wurden. Insgesamt nahmen 20 Grundschulen mit 32 Mannschaften an der Kreismeisterschaft teil.

In Meschede spielten die Vorrundensieger nun die Kreismeisterschaft unter sich aus. Die Schulen hatten sich gut vorbereitet. Neben Schulschildern und Plakaten hatten viele Schulen Eltern und Fans mit dabei. Natürlich konnte man auch bemerken, dass die Mannschaften vor dem Finale noch das ein oder andere Mal trainiert hatten. So konnte man bei toller Stimmung auch gute und eng umkämpfte Spiele sehen. 

In der Mädchenrunde setzte sich die Mannschaft aus Sundern-Langscheid als Kreismeister durch, gefolgt von den Grundschulen aus Brilon, Bödefeld und Ramsbeck. Bei den Jungen belegte die Mannschaft der Grundschule Wehrstapel-Eversberg den ersten Platz vor den Grundschulen aus Brilon, Schmallenberg und Allendorf. Am Ende des Turniers konnte sich jede Mannschaft über eine Urkunde und einen Pokal freuen. Die Pokale wurden, wie bereits im letzten Jahr, von der Schulte-Henke GmbH (stabau) aus Meschede gestiftet. 

Die beiden Kreismeister dürfen nun den Hochsauerlandkreis bei den Bezirksmeisterschaften (Westfalen YoungStars) am kommenden Mittwoch, 12. Juli, in Lüdenscheid vertreten. Ein besonderer Dank der Organisatoren gilt den kooperierenden Vereinen, die die Sportstätten für die Turniere zur Verfügung stellten und den Sporthelfern aus den weiterführenden Schulen, die bei den Turnieren als Schiedsrichter zur Verfügung standen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare