1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Heggener Biathletin Jana Fiedler startet bei „Deutschen“

Erstellt:

Von: Hartmut Poggel

Kommentare

Jana Fiedler startet bei den Deutschen Biathlon-Meisterschaften im Bayrischen Wald für den WSV
Jana Fiedler startet bei den Deutschen Biathlon-Meisterschaften im Bayrischen Wald für den WSV. © Privat

Die Deutschen Biathlon-Meisterschaften 2021 finden vom 9. bis 12. September im ARBER-Hohenzollern-Skistadion im Gemeindegebiet von Bayerisch Eisenstein im Bayrischen Wald statt. Jana Fiedler aus Heggen geht zusammen mit Maren Hammerschmidt und Fynn Peis für den Westdeutschen Skiverband an den Start.

Heggen - Das Training der 21-jährigen Biathletin läuft daher schon seit Mai auf Hochtouren. Nachdem in der vergangenen Saison aufgrund der Corona-Lage alle nationalen Rennen in der Juniorenklasse abgesagt wurden, konzentrierte sich Jana Fiedler auf den internationalen Alpencup.

Dort konnte sie mit einem Podest im italienischen Forni Avoltri und mehreren Top-Ten-Plätzen im slowenischen Pokljuka überzeugen. Am Ende sicherte sie sich einen starken dritten Platz in der Gesamtwertung des Alpencups.

Auch in nationalen Testrennen war die 21-Jährige sehr stark und holte sich zwei Siege in der Juniorenklasse.

Nachdem die Heggenerin schon seit Herbst 2020 Corona-bedingt in Willingen trainierte, wechselte sie zum Start der aktuellen Saison komplett in die Trainingsgruppe. Mit Landestrainerin Susen Fischer hat sie „ein gutes Gefühl“ und ihre momentane Form spricht dafür. Akribisch arbeitet Jana an ihrem neuen Trainingskonzept und konnte ihre Leistung abermals steigern; so überzeugte sie beispielsweise bei den Sommer-Leistungskontrollen.

Nun freut sich die junge Sportstudentin auf ihren Start bei der Deutschen Biathlonmeisterschaft und wird zusammen mit Namen wie Preuss, Hammerschmidt, Herrmann und Co. an den Start gehen. Jana Fiedler konnte ihre Vorbereitung optimal gestalten, was in Zusammenhang mit dem Studium schon mal der ein oder anderen Planänderung bedarf.

Sie hofft, mit ihrer Leistung auch bei der Deutschen Meisterschaft zu überzeugen, bevor es dann ab Herbst schon wieder in die Vorbereitung für den Winter geht.

Auch interessant

Kommentare