Masters 2014: Wer tritt die Nachfolge des FC Lennestadt an?

Heute geht‘s „um die Wurst“

Der FC Lennestadt geht heute Mittag beim Masters in Kirchhundem als Titelverteidiger an den Start. Foto: Archiv

Kirchhundem/Kreis Olpe.

Drei Landesligisten, vier Bezirksligisten und – man lese und staune – ein B-Kreisligist bilden das illustre Feld der Masters-Teilnehmer, die heute ab 12 Uhr in der Kirchhundemer Hauptschulurnhalle um Geld und Pokal kämpfen und spielen.

D i e Überraschung in den vorangegangenen Stadt- und Gemeindepokalturnieren gab es in Lennestadt. Weder der hoch favorisierte Landesligist FC Lennestadt noch Bezirksligist RW Lennestadt machten das Rennen, sondern B-Ligist SV Maumke stahl den Arrivierten die Schau und fährt heute nach Kirchhundem zum 25. Kreishallen-Masters, die so genannte „Krombacher Winterrunde“.

Dass der FC Lennestadt dennoch mit am Start ist, verdankt die Elf von Trainer Michael Kurzeja dem Masters-Sieg 2013, denn der Vorjahressieger darf seinen Titel verteidigen.

Als „Hammergruppe“ muss die Vorrundengruppe B gelten. Landesligist SG Finnentrop/Bamenohl, in der Gemeinde Finnentrop unangefochten die Nr. 1, Landesligist SpVg Olpe, Masters-Sieger 2012 und sicher einer der Top-Favoriten auf den Sieg sowie der – etwas überraschende – Gewinner des Wendener Gemeindepokalturniers, Bezirksligist FSV Gerlingen, bilden diese Gruppe, in der Gerlingen sicher nur Außenseiterchancen besitzt.

Wesentlich ausgeglichener präsentiert sich die Gruppe A, in der sogar der SV Maumke nicht chancenlos ins Rennen geht. Der FC Kirchhundem (zehnmal in Folge Sieger der Gemeinde Kirchhundem und zugleich Gastgeber), der SC Drolshagen und der SV 04 Attendorn ermitteln neben Maumke die beiden Halbfinalisten.

Hauptsponsor des Jubiläums-Masters ist wie gehabt die Krombacher Brauerei, die allen acht Mannschaften als Antrittsprämie 100 Liter Pils spendiert und die vier Erstplatzierten sowie die fairste Mannschaft mit „Barem“ bedenkt. Insgesamt werden 2000 Euro an Preisgeldern ausgeschüttet, der Sieger erhält 750, der Zweitplatzierte 500, der Drittplatzierte 375 Euro, der Vierte 250 Euro, die fairste Mannschaft wird mit 125 Euro belohnt. Der beste Torschütze erhält als Prämie 30 Liter Krombacher Pils.

Die Spielzeit beträgt generell 2 x 10 Minuten, in den Halbfinalspielen und im Finale gibt es bei Unentschieden nach der regulären Spielzeit zunächst 2 x 5 Minuten Verlängerung, danach eventuell ein 9m-Schießen.

Spielpaarungen

12-12.20 Uhr: SC Drolshagen - SV Maumke (Gruppe A

12.25-12.45 Uhr: SG Finnentrop/Bamenohl - SpVg Olpe (Gruppe B)

12.50-13.10 Uhr: FC Kirchhundem - SV 04 Attendorn (A)

13.15-13.35 Uhr: FC Lennestadt - FSV Gerlingen (B)

13.40-14 Uhr: SV 04 Attendorn - SC Drolshagen (A)

14.05-14.25 Uhr: FSV Gerlingen - SG Finnentrop/Bamenohl (B)

14.30-14.50 Uhr: SV Maumke - FC Kirchhundem (A)

14.55-15.15 Uhr: SpVg Olpe - FC Lennestadt (B)

15.20-15.40 Uhr: SC Drolshagen - FC Kirchhundem (A)

15.45-16.05 Uhr: SG Finnentrop/Bamenohl - FC Lennestadt (B)

16.10-16.30 Uhr: SV 04 Attendorn - SV Maumke (A)

16.35-16.55 Uhr: FSV Gerlingen - SpVg Olpe (B)

Halbfinale

17.10-17.30 Uhr: Erster Gruppe A - Zweiter Gruppe B

17.35-17.55 Uhr: Erster Gruppe B - Zweiter Gruppe A

9m-Schießen um Platz 3

18.05-18.15 Uhr: Verlierer Halbfinale 1 - Verlierer Halbfinale 2

Finale

18.25-18.45 Uhr: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2 anschließend Siegerehrung Ort: Turnhalle der Hauptschule Kirchhundem, Am alten Feld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare