Vier kommen, vier gehen

RW Hünsborn verstärkt sich zur neuen Saison

Kevin Becker (l.) und Marcel Hagenbäumer verlassen RW Hünsborn zur kommende Saison.
+
Kevin Becker (3.v.l.) und Marcel Hagenbäumer  (vorne) verlassen RW Hünsborn zur kommende Saison.

Hünsborn - Bei Rot-Weiss Hünsborn laufen die Planungen für die neue Saison trotz der Corona-Krise auf Hochtouren.

In der zweiten Mannschaft hatten ohnehin alle Spieler für die kommende Saison zugesagt, bei der Ersten gab es nur wenige Abgänge. Neben Hendrik Blecker (Karriereende) und Thomas Alfes (FC Möllmicke, Kreisliga A) verlassen Kevin Becker (Ziel unbekannt) und Marcel Hagenbäumer (FC Altenhof, Bezirksliga) den Verein. 

Dafür konnten der Sportliche Leiter Rade Lucic und der künftige Trainer gleich mehrere junge Talente für die neue Saison gewinnen. Neben Torwart Tom Mockenhaupt (19, FC Kreuztal und in der Jugend bei den Sportfreunde Siegen) werden Luca Müller (20, Wildbergerhütte) und Alan Daniel Krause (22, Türk Geisweid) in der kommende Saison am Löffelberg auflaufen. Des Weiteren kehrt mit Tom Siewer ein Spieler von der SpVg. Olpe zurück nach Hünsborn, der bis zur letzten Saison dort in der Jugend aktiv war. 

Sechs Spieler aus eigener Jugend

Und auch in diesem Jahr werden die Seniorenteams wieder von der eigenen Jugendarbeit profitieren: gleich sechs talentierte Jungs kommen aus der A-Jugend raus. Obwohl die Planungen für die neue Saison somit schon weit fortgeschritten sind, hält der sportliche Leiter Rade Lucic weiter die Augen offen: „Wenn sich noch etwas ergeben sollte, muss man sich überlegen, ob es passt. Neben der Qualität ist auch die Einstellung des Spielers dabei für uns entscheidend.“ 

Auch beim Trainerstab der ersten Mannschaft gibt es eine Neuerung. Dem neuen Cheftrainer Timo Schlabach wird ab der kommenden Saison Marius Uebach als spielender Co-Trainer zur Seite stehen. Dieser fiel in der aktuellen Saison mit einem Kreuzbandriss aus, wird die Mannschaft in der kommenden Saison aber wieder verstärken können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare