Neue Rekordbeteiligung bei beliebter Tennisgroßveranstaltung

Hundem-Lenne-Cup geht in die 8. Runde

Sebastian Vollmers, Sieger der Herrenkonkurrenz 2018, mit dem Organisationsteam (v.l.) Jürgen Lübke, Petra Hennemann, Claudia Ommer und Reinhard „Max“ Thiedemann.

Kirchhundem/Altenhundem – Mit 92 Nennungen in 13 Konkurrenzen erreicht die 8. Austragung des Hundem-Lenne-Cups im Tennis eine erfreuliche neue Rekordbeteiligung.

Seit dem heutigen Freitag wird bis zum 1. September auf den Anlagen des TC Rot-Weiß Kirchhundem und des TC Altenhundem um Siege und damit verbundene Leistungsklassenpunkte gekämpft.

Titelverteidiger und Favorit bei den Herren ist der südwestfälische Spitzenspieler Sebastian Vollmers. Gespannt sein darf man auch, ob die ehemalige Handball-Ikone Peter Schneider-Bickmann seiner leichten Favoritenstellung bei den Herren 30 gerecht werden kann. Ein ausgeglichenes Feld ist bei den Damen 30 gemeldet. Hier wird sich zeigen, ob sich die heimischen Anna Winkler, Caroline Thiedemann und Claudia Ommer gegen die starke Konkurrenz aus dem Siegerland durchsetzen können.

Mit 14 Teilnehmern sind die Herren 60 am stärksten vertreten. Vorjahressieger Meinolf Weber, Sportlehrer am Gymnasium der Stadt Lennestadt, hat mit Rainer Sommer (Siegen) und Hartmut Garbe (Remscheid) spielstarke Mitbewerber um den Sieg.

Ein erfreuliches Novum ist die erstmals stattfindende Herren 70-Konkurrenz, Favoriten sind hier Hans-Günter Henrich (TV Littfeld) und Ulli Hansel (TC Schmallenberg). Tolle Matches sind auch im Mixed von den zehn gemeldeten Doppeln zu erwarten, wobei ein Paar sogar den weiten Weg aus dem Ruhrgebiet nicht scheut, um in Kirchhundem beim HL-Cup aufschlagen zu können.

An allen Werktagen ist ab 17 Uhr und am Wochenende ganztags auf den beiden Anlagen in Altenhundem und Kirchhundem toller Sport zu sehen. Ein großer Dank der Turnierverantwortlichen gilt den Sponsoren, die diese Tennis-Großveranstaltung unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare