Jacqueline Lölling und Annika Drazek hoffen auf Felix-Auszeichnung

Zwei HSK-Athletinnen bei Sportlerwahl nominiert

Jacqueline Lölling
+
Jacqueline Lölling ist bei der NRW-Sportlerwahl als "Newcomerin des Jahres" nominiert

NRW-Sportministerin Christina Kampmann und Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW, gaben in Düsseldorf die von einer Fachjury ausgewählten Kandidaten der NRW-Sportlerwahl 2015 bekannt. Unter den Nominierten sind auch zwei Sportlerinnen aus dem HSK: Annika Drazek und Jacqueline Lölling dürfen sich Hoffnungen auf die Auszeichnung als "Newcomerin des Jahres" machen.

Hier geht es zur Abstimmung

Annika Drazek wechselte von der Tartanbahn in den Eiskanal, vom TV Gladbeck zum BSC Winterberg und startet dort durch. Mit Pilotin Anja Schneiderheinze gewann Drazek bei der Heim-WM Silber im Bobsport. Jacqueline Lölling ist amtierende Vize-Weltmeisterin und gehört zur Crème de la Crème des Skeleton-Sports.

Ab sofort läuft unter www.nrw-sportlerdesjahres.de die Online-Abstimmung, wer in diesem Jahr den begehrten Felix mit nach Hause nehmen soll. Zur Wahl stehen jeweils fünf Nominierte in insgesamt sechs Kategorien. Neben dem "Newcomer des Jahres" werden die  "Sportlerin des Jahres",  der "Sportler des Jahres", das "Team des Jahres", der "Fußballer des Jahres" sowie der "Behindertensportler/in des Jahres" gesucht.  Wer bis zum 2. Dezember in den einzelnen Kategorien die meisten Stimmen auf sich vereinigt, darf sich über den Felix 2015 freuen und den Award bei der feierlichen Verleihung entgegennehmen.

Die geheimein Umschläge mit den Preisträgern werden dann am Freitag, 11. Dezember, in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle geöffnet – und die Sieger können sich auf der Bühne von den rund 1.200 geladenen Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft feiern lassen. 

 "Es ist in allen Kategorien ein offenes und spannendes Rennen zu erwarten", sind sich NRW-Sportministerin Kampmann und LSB-Präsident Schneeloch einig. "Wir haben auch in diesem Jahr eine beeindruckende Präsenz von Top-Sportlern, wie es NRW als führendem deutschen Sportland gebührt", ergänzte Schneeloch. "Unter den Nominierten sind zahlreiche Europa- und Weltmeister, sowohl in Einzeldisziplinen, aber auch in diversen Nationalmannschaften."

Die sportbegeisterte Neu-Ministerin hofft vor allem auf eine rege Beteiligung in der Bevölkerung: "Die Leistungen Ihrer Lieblingssportler haben es verdient, mit jedem Klick und Ihrer Stimme gewürdigt zu werden", erklärte Christina Kampmann und fügte hinzu: "Es ist ein Klick, nicht nur für die Athleten, sondern auch für die Botschaft des Sports: Integration, Fairplay und Gesundheit. NRW hat derzeit den Vorsitz der Sportministerkonferenz inne, und unsere Spitzensportlerinnen und Spitzensportler sind echte Vorbilder. Vor allem Kinder und Jugendliche schauen zu ihnen auf und eifern ihnen nach."

Zusätzlich wird bei der Felix-Verleihung auch der "Trainer/in des Jahres" geehrt. Dieser wird jedoch erneut nicht öffentlich, sondern von einer Expertenjury gewählt. Das WDR-Fernsehen strahlt am Folgetagn der Verleihung (Samstag, 12. Dezember) um 16.15 Uhr eine einstündige Zusammenfassung der Verleihung aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare