1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Jannis Bäcker (BSC Winterberg) mit erstem Weltcupsieg

Erstellt: Aktualisiert:

null
Jannis Bäcker fuhr den ersten Weltcupsieg ein, hier mit Wolfgang Paul.

Winterberg. Die noch junge Saison hat für den BSC Winterberg den ersten Weltcupsieg eingebracht. Jannis Bäcker fuhr im Viererbob seines Piloten Francesco Friedrich (Pirna) auf der Altenberger Bobbahn auf Platz eins. Für den Athleten des BSC ein Super-Einstieg in die Saison nach seiner langen Verletzungspause.

Die Rodler machten Station in Innbruck/Igls. Der BSC-Doppelsitzer Robin Geueke/David Gamm belegten hierbei Platz 11 zum Saisoneinstieg. „Unsere Rodler hatte ich etwas weiter vorn erwartet“, äußerte sich BSC-Vorsitzender Jens Morgenstern zu den Ergebnissen. „Wir sind froh, dass sie Bundestrainer Norbert Loch mit nach Übersee genommen hat. Für Jannis Bäcker hätte es nicht besser laufen können. Für ihn freue ich mich riesig.”

Für die Nachwuchs-Bobpiloten Kim Kalicki, Anna Köhler und Bennet Buchmüller standen die ersten Europacuprennen auf dem Plan. Kim Kalicki fuhr zwei Rennen und kam auf den Rängen 2 und 5 ein. Für die junge Pilotin, welche noch ihren krankheitsbedingten Trainingsrückstand aufholen muss, eine Top-Leistung. Anna Köhler lag nach dem ersten Rennlauf auf Platz 2. Sie hatte nach einem kleinen Fehler am Start keine Chance mehr, in den Medaillenkampf einzugreifen. Im Endklassement kam Platz 7 heraus. Für den dritten Starter des BSC Winterberg, Bennet Buchmüller, verlief das Renn-Wochenende sehr erfolgreich. In der exzellent besetzten Männerklasse (unter anderen mit Vizeweltmeister Johannes Lochner/Stuttgart) belegte Buchmüller im Zweierbob den siebten und im Viererbob den vierten Platz.

In dieser Woche finden die Ausscheidungen zu den Junioren-Weltmeisterschaften auf der Veltins-EisArena Winterberg statt. Alle drei Athleten des BSC Winterberg haben hier die Chance, sich für diese Titelkämpfe zu nominieren.

Auch interessant

Kommentare