Eigengewächs erwarb 2019 die B-Lizenz - zuvor schon sehr erfolgreich mit der A-Jugend

Jens Luke trainiert ab Sommer die D-Junioren von SC LWL 05

Jens Luke trainiert ab Sommer die D-Junioren von SC LWL 05
+
Jens Luke trainiert ab Sommer die D-Junioren von SC LWL 05.

Jens Luke übernimmt ab Sommer die Trainingsleitung der D-Junioren bei SC LWL 05. Das 23-jährige Eigengewächs trainierte zuvor bereits die A-Junioren des Bezirksligisten.

Weltringhausen - Luke leistete in den vergangenen sehr erfolgreiche Arbeit in der A‑Jugend und prägte die Entwicklung der ältesten der SC-Jugendmannschaften maßgeblich mit - und damit trug er auch nicht unmaßgeblich zur erfolgreichen Saison der Senioren bei

Weltringhausen - Jens Luke wollte vor einigen Jahren lediglich eine einjährige Pause vom Fußball machen, weil er sehr mit einer Verletzung zu kämpfen hatte. „Als ich dann gefragt wurde, ob ich die A‑Jugend übernehmen möchte, musste ich nicht lange zögern. Ich habe schnell gemerkt, dass mir die Arbeit mit den Jungs viel Spaß macht und dass ich mich in dem Bereich persönlich gut weiterentwickeln kann“, so Luke. Jetzt geht der junge Mann bereits in sein viertes Trainerjahr.

Mit der A-Jugend feierte er den Aufstieg in die Landesliga, nun übernimmt Jens Luke, der 2019 die B-Lizenz erwarb, die D-Junioren, die den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft haben.

Luke wartet aktuell auf die Termine für die B+Lizenz (ehemals DFB-Elite-Jugend-Lizenz): „Im Idealfall würde ich diese gerne noch in diesem Jahr absolvieren. Das hat auch damit zu tun, dass ich im nächsten Jahr auf das Ende meines Studiums zugehe und dementsprechend jetzt noch mehr Zeit dafür aufbringen kann als in Zukunft. Nach dem Studium strebe ich eine Lehrtätigkeit im Bereich des Sports an.“

Geplant sind in diesem Jahr außerdem Hospitationen bei Hannover 96 und dem Chemnitzer SC.

Mehr auf www.sclwl05.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare