1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Jon Knolle und Johannes Hodapp in Paderborn auf dem Podium 

Erstellt:

Kommentare

Jon Knolle SKS
Seine derzeit gute Form konnte einmal mehr Jon Knolle bei der Westfalenmeisterschaft unterstreichen. © Werner Möller

Seine derzeit gute Form konnte einmal mehr Jon Knolle bei der Westfalenmeisterschaft unterstreichen. Auf einem selektiven Kurs im Paderborner Land mussten die Rennfahrer rund 80 Kilometer zurücklegen. 

Eslohe/Hochsauerland - Die offene Meisterschaft wurde von zahlreichen Rennfahrern aus ganz Deutschland besucht.

Zusammen mit Team-Kollegen Johannes Hodapp dominierte der Tempo-Bolzer Knolle das Rennen von Beginn an.

2,5 Minuten Vorsprung

Der Student startete den entscheidenden Angriff zur Halbzeit und fuhr bis zum Ziel knapp 2,5 Minuten Vorsprung auf die nächsten Verfolger John Mandrych (P&S Thüringen) und SKS Pilot Johannes Hodapp heraus. In den Nachwuchsklassen zeigte sich der Sauerländer Nachwuchs mit Luis Edelbroich (RC Victoria Neheim, U11, 4.Platz) und Lukas Scherf (RC Victoria Neheim, U15, 7. Platz) ebenfalls stark.

Team SKS Sauerland NRW startet beim Münsterland Giro im Profi- und Jedermann-Rennen

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Bundesliga steht den Sauerländern noch ein hartes Saison-Finale bevor: Am 3. Oktober startet das Team SKS Sauerland NRW beim Münsterland Giro. Hier treten die Sauerländer Youngster im Profi-Rennen gegen eine Reihe von WorldTour Teams an. Favoriten sind hier die deutschen Sprinter Pascal Ackermann (Bora) und Andre Greipel (Israel Start Up Nation).

Mit dem Kolumbianer Alvaro Hodeg (QuickStep) steht auch der Sieger der letzten Ausgabe am Start. Der Münsterland Giro startet in Enschede und führt über knapp 200 Kilometer durchs Münsterland. Im sogenannten Jedermann Rennen vertreten Daniel Hülsmann (Brilon), Thomas Steffen (Neheim) und Rafael Hennes (Attendorn) die heimischen Farben. Alle drei gehören zum Team Sauerland Jedermann Team und starten auf der Langdistanz über 135 Kilometer.

Auch interessant

Kommentare