Vierter Fußballtitel für St.-Ursula-Mädchen nach 2009 bis 2011

Kreismeister ohne Gegentor

Die erfolgreiche Mannschaft des Attendorner St.-Ursula-Gymnasiums. Es ist bereits der vierte Titel seit 2009.

Die Fußball-Mädchenmannschaft des St.-Ursula-Gymnasiums Attendorn hat in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1999-2001) nach zwei Jahren erneut die Kreismeisterschaft gewonnen.

Kreis Olpe/Attendorn.

Somit geht die Erfolgsstory der St.-Ursula-Mädchen nach dem Titel-„Hattrick“ von 2009 bis 2011 weiter. Sieben Mädchenmannschaften aus dem Kreis trafen im Hansastadion Attendorn aufeinander, um in zwei Gruppen den Kreismeister 2014/15 zu ermitteln.

Im Finale trafen die Ursulinen nach glatten Siegen auf den ebenfalls ungeschlagenen Gruppensieger von der Gemeinschaftshauptschule Drolshagen.

Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 0:0, sodass es in die Verlängerung ging. Aber auch dort fiel kein Treffer – es folgte die Entscheidung im Neunmeterschießen. Dabei avancierte die Attendorner Torhüterin Alina Springob zur Matchwinnerin. Sie parierte drei der fünf Neunmeter, und da Lena Baltes, Lia Böcher und Jule Sperling trafen, gewannen die Mädchen vom St.-Ursula-Gymnasium Attendorn das spannende Finalspiel verdient mit 3:2 im Neunmeterschießen.

Damit sind die Mädchen für die Regierungsbezirksmeisterschaften 2015 qualifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare