Stadtsportverband enttäuscht von der Politik

Kritische Worte

Der aktuelle Vorstand des Stadtsportverbandes setzt sich zusammen aus (v.l.): Peter Sauerland (Sportamt der Stadt), Wolfgang Kleffner (Sportabzeichenobmann), Jens Schauer (Geschäftsführer und Präsidium), Willi Kubertin (Präsidium), Joachim Pape (Beisitzer), Jan Stoop (Präsidium), Hubert Hillebrand (Beisitzer) und Hansi Tuschen (Beisitzer). Es fehlt: Achim Kleck (Präsidium).

Bei der Jahreshauptversammlung des Stadtsportverbandes Marsberg im Deutschen Haus thematisierte der stellvertretende Bürgermeister Johannes Wüllner die angespannte finanzielle Lage der Stadt und die Folgen für die Vereine.

Zusammen mit dem Stadtsportverband sollen Sportförderrichtlinien erarbeitet und verabschiedet werden.

Präsidiumssprecher Jan Stoop zitierte in seinem Jahresbericht die Aussage der Politik aus der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr, wonach die Zuschüsse an die Vereine nicht gekürzt werden sollen. Diese Zuschüsse sind für die Vereine überlebenswichtig. Kritische Worte fand er auch für die Beteiligung des Stadtsportverbandes an den Entscheidungen der Stadt rund um den Sport im vergangenen Jahr. Obwohl der seit 2005 existierende „Pakt für den Sport“ eine Beteiligung des Stadtsportverbandes garantiert, wurde der Verband weder beteiligt noch informiert. Aktuell zeichnet sich ein gleiches Bild ab – auch über die Höhe der geplanten Nutzungsgebühr für Sportstätten ist dem Verband bisher nichts bekannt.

Ein wichtiger Hinweis ging an alle Vereine: Die Sportlerehrung und Ehrenamtsauszeichnung findet am 31. Mai im Sitzungssaal der Sparkasse Paderborn-Detmold in Niedermarsberg statt. Beginn ist um 18 Uhr. Sportabzeichenobmann Wolfgang Kleffner hatte ebenfalls schlechte Nachrichten. Bei der Abnahme von Sportabzeichen ist ein deutlicher Einbruch zu erkennen. Wurde im Jahr 2009 noch an der Tausendermarke gekratzt, liegt die Anzahl der Sportabzeichen im vergangenen Jahr bei etwa 500. Hier muss „in die Hände gespuckt werden“, um die Rekordzahlen des Stadtsportverbandes im HSK wieder zu erreichen. Für Informationen zum neuen, reformierten Sportabzeichen steht Wolfgang Kleffner gerne zur Verfügung.

Vorstand bleibt unverändert

Geschäftsführer und Kassierer Jens Schauer hatte hingegen gute Nachrichten. Die Kasse des Stadtsportverbandes ist nach dem Kassenbericht 2012 gut gefüllt.

Bei den Wahlen des Präsidiums und des Geschäftsführers ergaben sich keine Änderungen. Jan Stoop, Willi Kubertin und Achim Kleck wurden einstimmig als Präsidenten wiedergewählt. Auch Geschäftsführer Jens Schauer wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Als neuer Kassenprüfer wurde Reinhold Vorspohl aus Essentho ebenfalls einstimmig berufen.

Über die eingegangenen Zuschussanträge berät der Stadtsportverband Marsberg dann im eigenen Hauptausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare