Jonas Dorenkamp gewinnt Wettkampf

LAC-Athleten erfolgreich beim Hochsprung-Meeting in Herzebrock-Clarholz

+
Melanie Struwe wurde im stark besetzten Wettkampf Fünfte.

Herzebrock-Clarholz/Hochsauerland - Zwei Athleten des LAC Veltins Hochsauerland starteten jetzt erfolgreich beim Sparkassen-Hochsprungmeeting in Herzebrock-Clarholz.

Bei der 17. Auflage der Veranstaltung gingen aus dem Sauerland Melanie Struwe (TSV RW Wenholthausen) und Jonas Dorenkamp (TV Neheim) an den Start. Ein wahres Ausrufezeichen setzte in Herzebrock-Clarholz der Schweizer Hochspringer Loic Gasch, der mit 2,27 Metern einen neuen Meeting-Rekord aufstellte. 

Für Melanie Struwe erwies sich die Konkurrenz in der Altersklasse U20 nach Angaben des LAC als besonders stark aufgestellt. Aus den Niederlanden und Australien waren demnach drei Springerinnen mit Bestleistungen von über 1,80 Metern angereist. 

Die Wenholthausenerin lieferte laut ihrem Trainer Reiner Geinitz "erneut einen sehr guten Wettkampf ab" und schaffte alle Höhen bis 1,73 Meter - ihre aktuelle Hallenbestleistung - im ersten Versuch. Bei 1,76 Meter schlichen sich dann allerdings ein paar technische Fehler ein, sodass der Angriff auf eine neue Bestleistung scheiterte. Den Wettkampf gewann Enatoh Blessing (TSV Spandau 1860) mit 1,76 Metern - höhengleich mit den drei ausländischen Sportlerinnen. Melanie Struwe wurde am Ende Fünfte. 

Für einen Sieg sorgte Jonas Dorenkamp in der Altersklasse M13. Der Neheimer gewann seinen Wettkampf mit 1,44 Metern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare