Insgesamt vier Termine

"Lake Run"-Serie startet am 28. April in Winterberg

+
Elemente mit Matsch und Dreck gehören weiterhin zum typischen Lake Run.

Winterberg/Hochsauerland - Der Lake Run, der 2010 seine Anfänge am Möhnesee mit wenigen hundert Teilnehmern nahm, strebt 2019 wieder neuen Höhepunkten entgegen. Die vierteilige Serie startet am 28. April wieder in Winterberg mit der der Wood Edition. Alle vier Events geben wieder Hobbyathleten und auch OCR-Profis die Gelegenheit, auf anspruchsvollen Strecken zwischen acht und 22 Kilometern Länge ihre Grenzen auszutesten. Abwechslungsreiche Hindernisse sorgen für Beanspruchung aller Muskelpartien.

Das spektakuläre Event feiert am Möhnesee seine zehnte Auflage. Zu diesem ersten runden Geburtstag haben sich die Lake Run-Organisatoren selbst ein passendes Geschenk gemacht: Sie haben die neu geschaffene OCR-Bundesliga in die Serie des „Master of Elements“ mit den Standorten Winterberg, Bremen, Möhnesee und Trendelburg integriert. „Nachdem seit längerem die Qualifikation zur OCR-Europameisterschaft beim Lake Run geschafft werden kann, zeigt sich hier, wie sich Hindernisrennen als ernsthafte Sportart etabliert haben. Wir haben die Hindernisse nach Sicherheitsaspekten und logistischen Bedürfnissen optimiert“, erklärt Organisator Ingo Schaffranka. Das Event am Möhnesee findet jetzt wie die anderen der Lake Run-Serie auch an einem Sonntag statt. Es bleibt beim letzten Augustwochenende.

Die Streckenlängen der Bundesligawettkämpfe betragen je nach Standort zwischen rund zwölf und 14 Kilometer (Raw-Level). Es wird ein Startplatz im OCR-Bundesliga Startblock (maximal 25 Teams) garantiert. Es gibt keine Streichergebnisse. Alle Ergebnisse fließen in die Wertung der Serie ein. Für jeden Wettkampf werden Punkte vergeben. Nach dem letzten Rennen am 13. Oktober in Trendelburg stehen die Deutschen Meister der 1. OCR-Bundesliga Saison fest. Die Siegerehrung erfolgt unmittelbar im Anschluss des Wettbewerbs. 

Der Lake Run sieht 2019 also einigen Neuerungen entgegen. Vor allem in Sachen Hindernissen dürfen sich Teilnehmer und Zuschauer auf spektakuläre Aufgaben freuen. Es bleiben natürlich die wesentlichen Elemente erhalten. „Das sind der hohe Spaßfaktor. Die Tour durch Matsch und Dreck. Gefragt sind weiterhin Technik, Kraft und Ausdauer“, erklärt Schaffranka.

Die Termine für die Serie 2019: 

  • 28. April: Wood Edition Sauerland/Winterberg 
  • 23. Juni: Mud Edition Norden/ Bremen 
  • 25. August: Water Edition NRW/ Möhnesee 
  • 13. Oktober: Steel Edition Hessen/ Trendelburg (Kassel)

Weitere Infos gibt es unter www.lake-run.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare