Werfergala am 28. Mai 2022 voraussichtlich mit Teilnehmern aus der polnischen Partnerstadt Rawicze

LC Attendorn trotz Coronakrise gut aufgestellt

Der aktuelle Vorstand des LC Attendorn (v.l.): Franz-Josef, Daniela und Christoph Quinke, Ralf Springob, Heike Kosch und Jürgen Biele
+
Der aktuelle Vorstand des LC Attendorn (v.l.): Franz-Josef, Daniela und Christoph Quinke, Ralf Springob, Heike Kosch und Jürgen Biele.

Der Leichtathletik-Club (LC) Attendorn ist trotz der Corona-Pandemie gut aufgestellt und sieht optimistisch in die Zukunft. Dies ist das Fazit der Jahreshauptversammlung des aktuell 308 Mitglieder zählenden Sportvereins. Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden allesamt in ihren Funktionen bestätigt.

Attendorn - Sowohl der stellvertretende Vorsitzende Ralf Springob als auch Kassiererin Heike Kosch wurden wiedergewählt. Als Trainersprecherin stellte sich Daniela Quinke erneut zur Wahl, sie wurde ebenfalls von der Versammlung bestätigt und gehört somit dem Gesamtvorstand des LCA an. Gleiches gilt für den sportlichen Leiter Christoph Quinke, auch er wurde von den Anwesenden im Amt bestätigt.  

Die Finanzlage des LCA ist stabil, wie Kassiererin Heike Kosch in ihrem Rechenschaftsbericht ausführte - trotz hoher Investitionen in Trainings- und Wettkampfbetrieb. Daher wurde ihr und dem Vorstand für die Jahre 2019 und 2020 einstimmig Entlastung erteilt.

Der Vorsitzende Jürgen Biele konnte berichten, dass die Leitungsfunktionen der Sportgruppen komplett besetzt sind. Das Frauenturnen unter der Leitung von Tanja Pfeiffer ist ein wichtiger Stützpfeiler des Vereins. Hier musste auf Grund der hohen Teilnehmerzahl eine zweite Sportstunde angeboten werden. Es sind trotz der hohen Beteiligung noch einige Plätze frei.

Die Verantwortung der Mutter-Kind-Gruppe lag in den Händen von Betina Skrowonek, Daniela Quinke und Anna Lena Niesar. Die Sechs- bis Zehnjährigen wurden von Ruth Bogdanski und Daniela Quinke trainiert. Deren Arbeit setzten Vilija Lentsch, Sebastian Höffer, Elke Springob und Christoph Quinke fort.

Jürgen Biele gab noch einen Hinweis auf das Jahr 2022: Der LC trägt am 28. Mai im Rahmen einer Sportwoche anlässlich der 800-Jahr-Feier der Hansestadt Attendorn seine Werfergala aus. Eingeladen sind auch die Werfer aus der Partnerstadt Rawicze in Polen, sodass die Veranstaltung dann internationalen Charakter erhält.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare