Für den FC gilt‘s

Lennestadt muss Dreier im Henselstadion landen

+
Gelingt Peter Struck und GW Elben am Sonntag die Überraschung gegen den RWH II?

Kreis Olpe. Zweimal Sauer- gegen Siegerland heißt es an der Spitze der Bezirksliga 5. In den jeweiligen Hinspielen gab es einen Sieg für das Siegerland und ein Unentschieden. In der Kreisliga A empfängt der Tabellenerste den Letzten zum Wendschen Derby.

Westfalenliga 2 

Sechspunktespiel in Lennestadt – der FC empfängt den SV Horst-Emscher, welcher durch die Abmeldung vom TSV Marl-Hüls auf einen Abstiegsplatz abgerutscht ist. Lennestadt hat durch die Abmeldung einen Platz gut gemacht und steht aktuell zwei Punkte vor dem SV, hat aber gleichzeitig eine Partie mehr zu Buche stehen. Grund genug für die Winkel-Elf, das Spiel für sich entscheiden zu müssen. Die SG Finnentrop/Bamenohl gastiert beim Tabellenelften BV Westfalia Wickede.

  • Wickede – Finnentrop/Bamenohl (Sonntag, 15 Uhr) 
  • Lennestadt – Horst-Emscher (Sonntag, 15.30 Uhr)

Landesliga 2 

Zu einem Spiel auf Augenhöhe kommt es am Sonntag auf dem Wendener Nocken. Der VSV empfängt den SV Hüsten – ein gutes Omen: Das Hinspiel konnte die Rohkitte-Elf mit 3:1 für sich entscheiden. Der Vorsprung der Spielvereinigung Olpe auf die Abstiegplätze schmilzt stetig. Mittlerweile beträgt der Abstand nur noch fünf Punkte auf den Relegationsplatz. Gegen Werdohl gilt es, die Punkte zu Hause zu halten. 

  • Brilon – Gerlingen 
  • Wenden – Hüsten 
  • Hünsborn – Wetter (alle Sonntag, 15 Uhr) 
  • Olpe – Werdohl (Sonntag, 15.30 Uhr)

Bezirksliga 4 

Kann die SG Serkenrode/Fretter die Hinspielschmach gegen den FSV Bad Wünnenberg/Leiberg zu Hause wieder gut machen? In der Hinrunde hagelte es eine 0:5-Klatsche.

  • Serkenrode/Fretter – Bad Wünnenberg/Leiberg (Sonntag, 15 Uhr)

Bezirksliga 5 

Mit 1:0 besiegte der FC Eiserfeld den bis dato ungeschlagenen SV Ottfingen im Hinspiel am achten Spieltag. Am Sonntag lautete die Devise des SVO am heimischen Siepen, gegen den Viertplatzierten keine Federn zu lassen. Auch der SV Attendorn bekommt hohen Besuch aus dem Siegerland. Mit dem TSV Weißtal trifft das Team von Spielertrainer Eugen Litter auf eine Mannschaft auf Augenhöhe, was auch das Hinspielergebnis (2:2) widerspiegelt.

  • LWL – Setzen 
  • Ottfingen – Eiserfeld 
  • Hickengrund – Drolshagen 
  • Rüblinghausen – Freudenberg 
  • Altenhof – Kierspe (alle Sonntag, 15 Uhr) 
  • Attendorn – Weißtal (Sonntag, 15.30 Uhr)

Kreisliga A 

Tabellenspitze gegen Tabellenende, 55 Punkte gegen 15 Punkte, 69 erzielte Tore gegenüber 65 „gefangenen“ Toren – die Vorzeichen für das Derby zwischen der Reserve von Rot-Weiß Hünsborn und Grün-Weiß Elben sind offensichtlich, doch gelten in Derbys und Pokalspielen bekanntlich andere Gesetze. Kann Elben also den ganz großen Wurf gegen den souveränen Tabellenführer vom Löffelberg landen? Das Spiel zwischen dem SV Türk Attendorn und FC Lennestadt II steht unter ähnlichen Voraussetzungen. Der Drittletzte empfängt den Drittplatzierten. 

  • Elben – Hünsborn II 
  • LWL II – Heggen (beide, Sonntag, 12.30 Uhr) 
  • Lennestadt II – Türk Attendorn (Sonntag, 13 Uhr) 
  • Langenei/Kickenbach – Elspe 
  • Kirchveischede/Bonzel – Kirchhundem 
  • Lennestadt/Grevenbrück – Hützemert 
  • Rothemühle – Lenhausen 
  • Helden – Möllmicke (alle Sonntag, 15 Uhr)

Kreisliga B 

Weiterhin alles offen bis Platz 6 in der Kreisliga B. Im Spitzenspiel der Liga empfängt der Vierte, die SG Saalhausen/Oberhundem, den Fünftplatzierten, SV Listerscheid. Beide Teams müssen Punkten, um weiterhin an der Spitzengruppe dran zu bleiben. 

  • Ottfingen II – Rahrbachtal 
  • Wenden II – Rönkhausen (Sonntag, 12.30 Uhr) 
  • Gerlingen II – Finnentrop/Bamenohl II (Sonntag, 12.45 Uhr) 
  • Dünschede – LOK 
  • Drolshagen II – Ostentrop/Schönholth. 
  • Saalhausen/Oberhundem – Listerscheid 
  • Rhode/Biggetal – Dahl-Friedrichsthal 
  • Brachthausen/Wirme – Hillmicke (alle Sonntag, 15 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare