Kartslalom-Nachwuchs sichert sich in Brilon sechs Podestplätze

MSC Lennetal und OAC Olpe bilden Topduo

Gesamtplatz Nummer 1 sicherte sich der MSC Lennetal-Bamenohl, während die Piloten des Olper Automobilclub auf Platz 2 fuhren.

Olpe/Bamenohl – Ausgesprochen erfolgreich ist der heimische Kartslalom-Nachwuchs vom Olper AC und dem MSC Lennetal-Bamenohl in der ADAC-Westfalenmeisterschaft unterwegs.

Sechs Podestplätze gab es für die Jugendgruppen beim vierten von acht Läufen zu feiern, dazu in der Team-Wertung Platz eins für den MSC und Rang zwei für den OAC. 

Die Gastgeber vom Briloner AC hatten bei sommerlichen Temperaturen eine kurze Strecke mit zahlreichen Slalom-Hindernissen gebaut, die viel Feingefühl und Fahrkönnen erforderte. 

Bei den jüngsten Kartfahrern der Klasse 1 (Jahrgänge 2010 bis 2012) blieb Marlon Kaufmann vom OAC im ersten Lauf als Einziger unter einer Fahrzeit von 30 Sekunden. Nach drei zweiten Plätzen feierte der Achtjährige mit einer knappen Sekunde Vorsprung seinen ersten Saisonsieg bei den Westfalenmeisterschafts-Läufen. Platz drei mit fast sieben Sekunden Vorsprung auf den Viertplatzierten ging diesmal an Noah Beckmann (OAC), der die drei Rennen zuvor gewonnen hatte. Auch seine Führung in der Gesamtwertung konnte Noah verteidigen. Teamkollege Luka Thielmann freute sich über einen tollen fünften Platz. 

Bester MSC-Fahrer war hier Romeo Rickert auf Platz 14. Erster in der Klasse 2 (2008 bis 2009) wurde Robin Weißenhof vom MSC Lennetal, der ebenfalls seinen ersten Sieg in dieser Saison feierte. In der Klasse 3 (2006 bis 2007) holten die besten heimischen Kart-Piloten Top-Ten-Plätze: Esad Polat (MSC) wurde Neunter vor Michael Schwarzkopf (OAC) auf Platz zehn. Heiß umkämpft war der Sieg in der Klasse 4 (2004 bis 2005). Theo Stahlhacke vom OAC führte nach dem ersten Wertungslauf mit einer Hundertstelsekunde, konnte den winzigen Vorsprung im zweiten Lauf aber nicht verteidigen und holte Platz zwei. Teamkollege Peter Schwarzkopf wurde hervorragender Fünfter. 

Bei den ältesten Kartfahrern in der Klasse 5 (2001 bis 2003) schließlich gingen Sieg und Platz zwei an Nico Voß und Enes Polat vom MSC Lennetal, Eric Brüggemann (OAC) wurde Zwölfter.

In der Teamwertung zog der Lennetaler Club noch am OAC vorbei und holte sich knapp vor den Olpern den Sieg. Die vollständigen Resultate und Gesamtwertungen gibt es unter www.adac-westfalen-jugendsport.de im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare