Wettkämpfe in Aachen

LAC-Athlet Lukas Klemenz wird Vierter bei den Deutschen Meisterschaften

Lukas Klemenz belegte bei den Deutschen Meisterschaften in Aachen den vierten Platz.

Aachen. In Aachen fanden am vergangenen Sonntag die Deutschen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen der Leichtathletik für die Altersklasse U16 statt. Vom LAC Veltins Hochsauerland hatte sich dafür NRW-Meister Lukas Klemenz (TuS Rumbeck, M14) qualifiziert.

Nach der Starterliste war ein sehr spannender Kampf um die ersten acht Ränge zu erwarten. Klemenz startete mit einer deutlichen Steigerung seiner Bestzeit über 80 Meter Hürden von 13,30 Sekunden auf 12,87 Sekunden in den Wettkampf. Etwas kritisch wurde es im Weitsprung, da wechselnde Windverhältnisse die Anlaufgenauigkeit beeinträchtigten. Nach einem Fehlversuch und 5,22 Metern im zweiten Durchgang, blieb er aber mit abschließenden 5,69 Metern im Fahrplan. 

Die 100 Meter sprintete Klemenz in 12,60 Sekunden und bewegte sich damit auf dem Niveau der diesjährigen Ergebnisse. Mit 52,0 Metern im Ballwurf bestätigte er die Vorleistung ebenfalls. Über die abschließende 2000 Meter-Strecke blieb Lukas in 6:43,63 Minuten acht Sekunden hinter der Zeit von den NRW-Meisterschaften zurück. Insgesamt sammelte er 2556 Punkte auf seinem Konto. In der Endabrechnung bedeutete dies den vierten Platz, mit dem Lukas und Trainerin Lena Wiesemann sehr zufrieden waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare