DAN-Prüfungen bestanden

Mitglieder des Shotokan Wenden erhalten Auszeichnung

Nikolas Schrage, Christine Stuff und Christian Niclas (v.l.) freuten sich ihre Auszeichnungen entgegen zu nehmen.

Wenden. Der Karateverein Shotokan Wenden gratuliert seinen Mitgliedern Christian Niclas und Nikolas Schrage zur bestandenen Prüfung zum 2. Dan und Christine Stuff zum 1. Dan. Sie stellten sich in Münster der Prüfung und bestanden diese mit Bravour.

Die regelmäßig beim Training anwesenden Karateka mussten am Prüfungstag zuerst zwei Trainingseinheiten bei Hideo Ochi (9. Dan, Chiefinstructor des DJKB) absolvieren. Anschließend wurden die Prüfungen zum 1. und 2. Dan durchgeführt. Zuerst wurde die Gruppe der Anwärter zum 1. Dan geprüft und anschließend die Gruppe zum 2. Dan. Der Karatemeister Ochi beurkundete die Prüfungen der Karateka aus Wenden als bestanden und gratulierte den Prüflingen. Im Sinne des traditionellen Karateverständnisses verpflichtet sich jeder Karateka mit einer bestandenen Prüfung zum Schwarzgurt, weiter an seiner persönlichen und sportlichen Entwicklung zu arbeiten. 

Alle drei Mitglieder engagieren sich seit vielen Jahren im Verein und sind gern gesehene Trainingspartner. Christine Stuff trainiert seit 2002 Karate. Christian Niclas begann 2004 mit dem Training und ist nun schon seit einigen Jahren selbst als Trainer tätig und Nikolas Schrage kam als Kind 2003 zum Wendener Verein und übernimmt seit Anfang diesen Jahres eine ehrenamtliche Trainerstelle. 

Die Prüfungen und das jahrelange Training zeigen, dass Karate ein Sport ist, welcher in jedem Lebensabschnitt durchgeführt werden kann. Alle drei bestätigen, dass sie beim Karate einen Ausgleich zum Berufsleben und Alltag gefunden haben und freuen sich darauf, ihr Karate weiter zu verbessern. 

Weitere Informationen und Nachrichten zum Vereine auf der Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare