MTB-Marathon-Elite beim Bike-Festival in Saalhausen am Start

Markus Kaufmann Deutscher Meister

Saalhausen DM MTB-Marathon
+
Volle Pulle vom Start weg. erst auf den letzten Metern wurde der 108km-Marathon der Männer entschieden.

Saalhausen. Das größte Kompliment kam von einem Elitefahrer auf dem Weg zum höchsten Punkt des Rundkurses: „Tolle Strecke ausgesucht. Kompliment.“ Mehr als 800 MTB-Fahrerinnen und -fahrer gingen gestern beim 21. Bike Festival von Shark Attack Saalhausen an den Start.

Besonderes Augenmerk galt naturgemäß den Elitefahrerinnen und -fahrern, die auch einer technisch anspruchsvollen und selektiven Strecke die 13. Deutsche MTB-Marathonmeisterschaft, powered by Rocky Mountain, austrugen. Bei den Männern (108 Kilometer, 2925 Höhenmeter) war die deutsche Spitze nahezu vollzählig am Start. Deutscher Meister 2016 ist Markus Kaufmann (Centurion-Vaude). Kaufmann setzte sich kurz vor dem Ziel nach einem spektakulären Überholmanöver, bei dem es eine Berührung zwischen ihm und dem führenden Sascha Weber (BO Cycling) gegeben hatte, schlussendlich durch. Weber kam dabei zu Fall, hatte Augenzeugen zufolge noch einen „PLattfuß“ und wurde Vizemeister. Der Vorjahresmeister und Top-Favorit Karl Platt (Team Bulls) landete auf dem vierten Platz, vor ihm platzierte sich Peter Hermann (Firebike-Drössiger). 

„Daumen hoch“: Zumindest auf der ersten Runde blieb noch Zeit für ein freundliches Lächeln.

Silke Ulrich holt dritten Meistertitel

Bei den Frauen (88 Kilometer, 2425 Höhenmeter) hatte in Abwesenheit von Titelverteidigerin Sabine Spitz – sie fährt wie auch Elisabeth Brandau an diesem Wochenende beim Weltcuprennen in Lenzerheide – die Vorjahreszweite Silke Ulrich (Team Herzlichst Zypern)die Nase vorn. Für Silke Ulrich, unter ihrem Mädchennamen Schmidt war sie schon 2013 und 2014 Deutsche MTB-Marathonmeisterin, ist es der dritte Titel. Stefanie Dorn wurde Zweite, Dritte Bettina Jonas. Neben dem oben genannten Statement gab es auch ein Kompliment von Lennestadts stellvertretendem Bürgermeister Michael Beckmann für die „Sharkies“. „Es gibt in 2016 nur zwei Sportveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern und Zuschauern: Wenn die A-Jugend von Schalke 04 kommt, und das Bike-Festival in Saalhausen.“ Beckmann mit Blick in den nur leicht bewölkten Himmel weiter: „Und dann hat der Wettergott zum 20. Geburtstag von ,Shark Attack‘ auch noch ein Geschenk mitgebracht.“ Die MTB-Abteilung war 1996 ins Leben gerufen worden und hat Saalhausen inzwischen mit NRW-Cup, MTB-Bundesliga und nationalen Meisterschaften zu einer Größe im MTB-Sport gemacht: Olympiasieger, Weltmeister und Weltcupgewinner waren dort schon am Start. Gestern nahmn nur wenige „Sharkies“ aktiv am Festival teil: Rund 200 Helfer aus Saalhausen sorgten für den reibungslosen Ablauf. Überschattet wurde das Rennen durch einen Sturz mit mehreren Beteiligten in der Einführungsrunde. Ein verletzter Fahrer wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Exakte Informationen über Schwere der Verletzungen und Unfallhergang lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor. 

www.shark-attack.net 

www.rad-net.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare