Erfolgreiche Karateka

Nachwuchswettkämpfer des Shotokan Wenden trotzen großer Konkurrenz

Kehrten erfolgreich zurück nach Wenden (v.l.): Francesco Jiang, Betreuer Simon Henkel, Max Müller, Jonathan Nussbickel, Leni Niederschlag, Betreuer Rony Brüser, Isabella Jiang und Maleen Schäfer.

Wenden – Sechs Nachwuchswettkämpfer des Karatevereins Shotokan Wenden traten kürzlich beim Yamato-Cup in Düsseldorf an. Dabei starteten die Teilnehmer entsprechend ihrer Gürtelfarbe in unterschiedlichen Altersklassen.

Die Teilnehmer messen sich in der Disziplin Kata (Formenlauf) sowie Kumite (Zweikampf). Insgesamt gab es ein breites Teilnehmerfeld mit 190 Starts von 16 Vereinen. 

Die Wendenerin Isabella Jiang erreichte in der Disziplin Kata den 2. Platz und errang anschließend noch die Goldmedaille im Bereich des Kumite. Ihr Bruder Francesco Jiang machte es ihr gleich und erreichte in der Disziplin Kata den 2. Platz seiner Altersklasse. 

Jonathan Nussbickel war ebenfalls im Bereich Kata erfolgreich und belegte den dritten Platz. Des Weiteren hat Jonathan im Zweikampf mit dem 4. Platz knapp einen Podiumsplatz verpasst. 

Leni Niederschlag, Max Müller sowie Maleen Schäfer machten wieder gute Erfahrungen, aber mussten sich nach Vorrundenkämpfen in dem starken Teilnehmerfeld geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare