Attendorn: neuer Fußballclub mit „multi-kultureller Ausrichtung“ gegründet

Sportfreunde „Azadi“ geht an den Start

Während einer Infoveranstaltung stellte der Vorstand von SF „Azadi“ Attendorn den Verein, das Konzept, die sportliche Leitung und das gelb-schwarze Premierentrikot vor.

Attendorn. Ab der Saison 2016/2017 nimmt ein neuer Fußballverein am Spielbetrieb teil. Mit den Sportfreunden „Azadi“ Attendorn bereichert ein neuer Verein ab der kommenden Saison die heimische Fußballszene.

Die Gründung des Vereins Sportfreunde „Azadi“ Attendorn fand im November 2015 statt. Nun stellte der Vorstand während einer Infoveranstaltung im Pfarrheim sich, das Konzept, die sportliche Leitung und sogar schon das gelb-schwarze Premierentrikot für die kommende Spielzeit vor. Dann will der Verein in der Kreisliga D am Spielbetrieb des Fußballkreises Olpe teilnehmen. Das Wort „Azadi“ ist kurdisch und bedeutet auf Deutsch „Freiheit“.

Verein ist offen für alle

 Zwar beruft sich der Verein auf seinen kurdischen Hintergrund, dennoch soll und will der Verein jedem – unabhängig von Alter, Nationalität oder Religion – offen stehen. Das unterstrichen der Vorsitzende Seyfi Zorbozan, Geschäftsführer Ferhat Aldadak und Pressesprecher Aydin Geylan mit eindrucksvollen Grußworten an die zahlreichen Zuhörer der Infoveranstaltung. „Fußball sollte keine Nationalität kennen. Bei uns stehen die Menschlichkeit und der gemeinsame Spaß am Sport im Vordergrund“, wies Vorsitzender Zorbozan darauf hin, dass es sich bei „Azadi“ um einen multi-kulturellen Verein handelt, der sich auch um soziale Projekte außerhalb des Fußballplatzes kümmert. Derzeit wird versucht, eine schlagkräftige Mannschaft für die Saison 2016/2017 auf die Beine zu stellen. Trainer sind Fesih Inal (zur Zeit SC LWL ‘05) und Aydin Geylan (SpVg Olpe II). Bevor es voraussichtlich Ende August in der Liga losgeht, steht zuvor die erstmalige Teilnahme am Attendorner Feldstadtpokal auf dem Programm von „Azadi“. Bereits im Mai stellt sich der Verein im Rahmen eines Grillfestes der Öffentlichkeit vor. Informationen über SF „Azadi“ Attendorn gibt Geschäftsführer Ferhat Aldadak, ☎ 0172/3991015.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare