TuS Germania lädt zur großen Einweihungsfeier

Neuer Kunstrasenplatz

Der neue Kunstrasenplatz in Bruchhausen bietet neue Trainingsmöglichkeiten für alle Vereine im südlichen Stadtgebiet Olsbergs.

Der Umbau des Aschenplatzes in einen modernen Kunstrasenplatz in Bruchhausen an den Steinen ist nach gut dreimonatiger Bauzeit abgeschlossen. Entstanden ist ein moderner Kunstrasen-Sportplatz mit neuer Beachvolleyball- und Weitsprunganlage.

Am Samstag, 18. Oktober, möchte der TuS Germania Bruchhausen die neuen Sportanlagen ihrer Bestimmung übergeben und mit einem großen Fest den neuen Platz einweihen. Ab mittags wird es ein vielfältiges Programm geben, das abends mit einer Party am Sportheim und einer Feuershow ausklingen wird. Neben Kinderfußballturnieren, einer Sportplatzbesichtigung aus luftiger Höhe im Steigerwagen, der Dorfolympiade sowie der offiziellen Einweihung gegen 16 Uhr, unter anderem mit Bürgermeister Wolfgang Fischer und Pfarrer Richard Steilmann, steht gegen Abend ein Fußballspiel der „Oldstars“ (Ü 50) des TuS Germania auf dem Programm. „Wir sind sehr stolz auf die neue Sportanlage, die neue Trainingsmöglichkeiten für alle Vereine im südlichen Stadtgebiet Olsbergs bietet. Darum möchten wir neben den Vereinsmitgliedern des TuS Germania auch alle Ratsmitglieder, die Nachbardörfer sowie alle Spender und Einwohner und Gäste von Bruchhausen zu diesem Tag einladen“, so Franz-Josef Priebisch, Erster Vorsitzender des TuS Germania Bruchhausen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare