Noah siegt erneut

OAC-Fahrer schneller als die Konkurrenz

+
Noah Beckmann durfte wieder den oberen Platz des Siegertreppchens besteigen, nur eine Stufe darunter sein Teamkollege Marlon Kaufmann.

Olpe/Oeventrop. Die jüngsten Nachwuchs-Kartfahrer des Olper Automobil-Clubs (OAC) waren wieder schneller als alle anderen.

Beim zweiten Lauf der ADAC-Westfalenmeisterschaft im Jugend-Kartslalom ging es zum MSC Oeventrop. Den Auftakt zum Renntag bestritten die Fahrer der Klasse 1 (Jahrgänge 2010 bis 2012). Noah Beckmann, der bereits in Schmallenberg gewonnen hatte, war auch beim zweiten der acht Saison-Rennen nicht zu schlagen. Dicht dahinter war wieder Teamkollege Marlon Kaufmann (8), der seinen zweiten Pokal für Platz zwei in Empfang nehmen durfte. Beide führen damit die Gesamtwertung der Klasse 1 auf den Plätzen 1 und 2 an – am Ende qualifizieren sich die besten zehn Kartfahrer pro Klasse für die Endläufe um die Westfalenmeisterschaft. 

Titus Beckmann, der jüngste aus dem OAC-Team, freute sich über den siebten Platz von 21 Startern, Luka Thielmann belegte nach einem Dreher Platz 14.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare