"Ein gelungener Start in die noch junge Inline-Saison 2019"

Oberhundemer SC-Trio in Nagold mit vorderen Platzierungen

Mit Pokalen in den Händen kehrte das Trio des Ski-Clubs Oberhundem von den Wettbewerben aus Nagold zurück.

Oberhundem/Nagold - Mit Pokalen und Top-Platzierungen kehrten Paula Franz, Anna Grübel und Ruth Weschollek vom SC Oberhundem von Inline-Skitty-Cup, BaWüCup/Slalom,  und Offenen Deutschen Meisterschaften in Riesen- und Parallelslalom aus Nagold zurück.

Dort fand zunächst ein zweitägiges Trainingslager statt, in dem neben Kondition, Technik und Koordination unzählige Parcoursdurchläufe, sowohl in den Disziplinen Riesenslalom als auch Slalom und Parallelslalom absolviert wurden - bei durchgängig strahlendem Sonnenschein und für die Sportler kräftezehrenden Hitze. 

An den folgenden beiden Tagen ging es dann "zur Sache" mit den eigentlichen Wettbewerben: dem  BaWü Cup (Slalom) inklusive Skitty-Cup sowie die offenen, internationalen Deutschen Meisterschaften im Riesenslalom und Parallelslalom. 

Hier zahlten sich für Paula Franz, Anna Grübel und Ruth Weschollek  die Mühen und der Schweiß des bisherigen Trainings zu Beginn der noch jungen Inline-Saison aus.

In einem großen Teilnehmerfeld belegte das Nachwuchstrio im Skitty-Cup (63 Starter) mit Paula Franz Platz 1 (U11weiblich/Kinder) und Ruth Weschollek Platz 3 (U12 weiblich/Kinder). Im BaWü-Cup im Slalom (120 Teilnehmer) holte sich Ruthe Weschollek Platz 2, Anna Grübel (U18 weiblich/Jugend) Platz 3 und Paula Franz Platz 3.

112 Starter waren es bei der DM KidsChamps im Riesenslalom. Für Ruth Weschollek sprang Rang 5, für Paula Franz und Anna Grübel jeweils Platz 6.

Noch besser schnitten die drei Oberhundemerinnen in der DM KidsChamps/Parallelslalom ab: Ruth Weschollek wurde Zweite, Anna Grübel Vierte und Paula Franz Fünfte unter 79 Startern.

Fazit von Trainern und Betreuern des SC Oberhundem: "Ein gelungener Auftakt mit hochmotivierten SCO-Inlinekids  im Kreis  der nationalen und zum Teil internationalen Konkurrenz, auch über die regionalen WSV-Verbandsgrenzen hinaus."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare