Paul Engel und Nico Verbücheln ganz oben

Olper Automobil-Club stellt zwei Westfalenmeister

+
Mika Kallweit, Nico Verbücheln und Paul Engel (v.l.) präsentieren ihre Trophäen.

Olpe/Dortmund. Bei der Sportlerehrung des ADAC Westfalen am vergangenen Wochenende in der Westfalenhalle in Dortmund gab es mehrfach Preise für den Autoslalom-Nachwuchs des Olper Automobil-Clubs (OAC) zu bejubeln.

In der Youngster-Westfalenmeisterschaft gingen von drei zu vergebenden Titeln zwei an den Olper Nachwuchs. Paul Engel bei den Einsteigern und Nico Verbücheln bei den Young Drivern standen jeweils ganz oben auf dem Podest und sind damit Slalom-Westfalenmeister. Mika Kallweit wurde in der sehr stark besetzten Klasse der Junioren Fünfter. Beim NRW-Cup wurde Mika ebenfalls als Fünfter gewertet. 

An den abschließenden Deutschen Meisterschaften und dem Bundesendlauf nahm der OAC mit ebenfalls drei Fahrern teil. Dabei gab es für Mika Kalweit einen hervorragenden elften Platz zu bejubeln. 

Nico Verbücheln landete bei seinem Rennen auf Platz 14 und trug mit seiner Platzierung dazu bei, dass die Mannschaft des ADAC Westfalen Sieger des Bundesendlaufes wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare