Mann der Stunde

Jan Philipp Springob siegt zweifach bei ADAC Kart-Masters

Jan Philipp Springob gewann in Oschersleben im ADAC-Kart-Masters gleich zweimal. Foto: Bjoern Niemann

Olpe/Oschersleben. Das Halbzeitrennen des ADAC Kart-Masters in Oschersleben bleibt für Christian Voß und seine Mannschaft in guter Erinnerung. In den Wertungsläufen fünf und sechs der überregionalen Rennserie lieferte das HTP Kart-Team eine hervorragende Vorstellung ab. Mit Jan Philipp Springob, Nachwuchsrennfahrer des Verkehrssicherheitszentrum Olpe, sicherte sich die Mannschaft die Meisterschaftsführung in der X30-Kategorie.

Ein Kart-Spektakel nach Maß wartete auf 149 Fahrer in der Magdeburger Börde. Bei bestem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen läutete das ADAC Kart-Masters seine Saisonhalbzeit ein. Das HTP Kart Team ging dabei mit dem heimischen Piloten Jan Philipp Springob an den Start und zählte dort bereits zu den Siegesfavoriten.

Jan Philipp präsentierte sich als Mann der Stunde bei den X30-Senioren. Als Zweiter startete der amtierende ADAC Kart-Masters-Champion. Dabei ließ er nichts anbrennen. Nach den Heats lag der Olper auf der Pole-Position, welche er sich im Laufe der Veranstaltung nicht mehr nehmen ließ. Ein Doppelsieg machte seinen Auftritt perfekt und baute die Führungsposition im Gesamtklassement deutlich aus.

„Ein tolles Wochenende für uns. Jan Philipp hat unsere Leistungsfähigkeit in der X30-Kategorie einmal mehr unterstrichen und zeigt, wohin es gehen soll. In den zwei verbleibenden Veranstaltungen werden wir weiterhin kämpfen und möchten die Meisterschaft gewinnen“, erklärt Teamchef Christian Voß.

Die Möglichkeit zum nächsten Angriff hat das HTP Kart-Team bald auf dem Erftlandring in Kerpen. Dort dröhnen dann die Motoren zu den Wertungsläufen sieben und acht des ADAC Kart-Masters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare