Nachwuchsfahrer in der ADAC GT4 Germany unterwegs

Jan Philipp Springob auf zwei legendären Strecken

Jan Philipp Springob belegt mit seinem Bremotion Mercedes-AMG GT4 Platz 2 in der Juniorwertung der U20-Piloten.

Olpe – Gleich auf zwei legendären Rennstrecken wird an diesem und am folgenden Wochenende die Rennserie ADAC GT4 Germany fortgesetzt.

Mittendrin der Olper Nachwuchsfahrer Jan Philipp Springob, der sich in seiner ersten Tourenwagensaison bislang hervorragend schlägt. Gemeinsam mit seinem erfahrenen Kollegen Oliver Mayer liegt er auf Rang 14 im Gesamtklassement, in der Wertung der U20-Piloten jedoch belegt Springob Rang 2. 

Zuletzt lehrte er die Konkurrenz am Red-Bull-Ring in Spielberg/Österreich das Fürchten und belegte einen Top-10-Platz sowie im zweiten Rennen den 12. Rang.

Nun geht es an die niederländische Nordseeküste zum Dünenkurs von Zandvoort. Dort werden am Samstag, 10., und Sonntag, 11. August die Rennen 5 und 6 auf der 4,3 Kilometer langen Piste ausgetragen. 

Jan Philipp Springob, Förderpilot der ADAC-Stifung Sport, will auch dort mit Oliver Mayer im Bremotion Mercedes-AMG GT angreifen und versuchen, gute Platzierungen sowie weitere Meisterschaftspunkte im starken Teilnehmerfeld einzufahren. 

Eine Woche später geht es in die Eifel zum Nürburgring. Dort werden die Rennen 7 und 8 auf der 3,6 Km langen Grand-Prix-Strecke gefahren. 

Das Rennen 5 in Zandvoort wird am Samstag, 10. August, um 11.55 Uhr, das Rennen 6 am Sonntag, 11. August, um 14.40 Uhr gestartet. 

Am Nürburgring geht‘s am Samstag, 17., um 11.55 Uhr, am Sonntag, 18. August, um 15.35 Uhr los.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare