Olper Kartfahrer bereitet sich jetzt auf WM in Le Mans vor

4. Platz für Jan Philipp Springob bei ADAC Masters

+
Der Olper Kartfahrer Jan Philipp Springob belegte Rang vier im Endklassement der Serie X30 Junior und Senior.

Olpe/Wackersdorf. Im Prokart Raceland Wackersdorf fand am vergangenen Wochenende das Finale des ADAC Kart Masters statt. Das CV Racing Team by HTP startete mit dem Olper Nachwuchsrennfahrer Jan Philipp Springob in das Renngeschehen. Am Ende freute sich Springob über Rang vier im Endklassement der X30 Junior und Senior.

Die Bedingungen hätten für Fahrer, Teams, Helfer und Zuschauer schwieriger nicht sein können. Während der Zeittrainings und Vorläufe regnete es in Strömen. Der Sonntag präsentierte sich dann zweigeteilt: Am Morgen trocknete die 1190 Meter lange Strecke ab, nach der Mittagspause setzte aber wieder Regen ein und die verbleibenden Wertungsläufe fanden bei nassen Verhältnissen statt. Drei Fahrer vertraten die Farben des Kosmic-Kart-Teams bei den X30 Junior. In der Meisterschaft hatte Jan Philipp Springob noch die besten Karten. Doch während des Qualifyings und der Heats startete der Pilot aus Olpe zurückhaltend. Im Zwischenklassement belegte er nur den zwölften Platz. In den Finalrennen am Sonntag schaffte er aber als jeweils Neunter den Sprung in die Top-Ten. Damit reichte es für ihn zu einem hervorragenden vierten Rang in der Meisterschaft. Die Stimmung bei Teamchef Christian Voß war zweigeteilt: „Wir können mit unserer Vorstellung im Jahresverlauf durchaus zufrieden sein. Rang vier in der härtesten umkämpften Klassen kann sich sehen lassen. Am Ende muss man aber sagen, dass mit etwas mehr Glück noch deutlich mehr möglich gewesen wäre. Wir werden weiter hart arbeiten und bereiten uns nun auf die Weltmeisterschaft in Le Mans vor.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare