Gruppen sind ausgelost

RC Sorpesee erwarten bei U16-Meisterschaft in Sundern harte Brocken

Die männliche U16 des RC Sorpesee will bei der Westdeutschen Meisterschaft vor heimischer Kulisse glänzen.

Sundern. Die Gruppen für die Endrunde der Westdeutschen Volleyball-Meisterschaft der männlichen U16, die der RC Sorpesee am 14. und 15. April in Sundern ausrichtet, wurden jetzt ausgelost. Glücksfee Stephanie Abraham (Jugendsekretärin in der Geschäftsstelle des Westdeutschen Volleyball-Verbandes) und Jugendspielwart Jürgen Adolph zogen für den Gastgeber nur harte Brocken aus der Lostrommel.

Mit VoR Paderborn wurde gleich der Topfavorit und ungeschlagene Meister der NRW-Liga gezogen. Da können die Landes- und Regionalauswahl-Spieler Tom Barthel und Timo Herde gleich ihr Können gegen ihre Auswahlkollegen aus Paderborn zeigen, immerhin sind beide Teams in ihren Pflichtspielen bisher ohne Satzverlust ungeschlagen. Hinzu stößt als zweiter Gruppengegner der Oberligameister 1. VC Minden aus dem Lostopf der Zweitplatzierten der Qualifikationsrunde – auch hier hätte es laut den Verantwortlichen deutlich leichtere Gegner geben können. 

„Jetzt erst recht“, ist als Reaktion auf diese schweren Gegner in der Gruppenphase und als klare Kampfansage von Coach und Abteilungsleiter Martin Barthel zu verstehen. „Das Viertelfinale bleibt natürlich das Ziel“, resümiert auch Co-Trainer Thomas Bolte. Dafür werden die Jungs vom Sorpesee auch in den Osterferien Extraeinheiten absolvieren, um den letzten Feinschliff für die Spiele vor heimischen Publikum zu erhalten. Im Viertelfinale könnte der RCS aufgrund der ausgelosten Gruppenkonstellation auf den zweiten Topfavoriten VV Human Essen treffen. Entsprechend heißt es auch von Seiten der Eltern „Kämpfen und Siegen“, so Tobias Kleffner, Vater des Außenangreifers Felix Kleffner. 

Derweil laufen bei Verantwortlichen wie Eltern die Vorbereitungen für das Volleyball-Event am 14. und 15. April auf Hochtouren.

Die Gruppen im Überblick

  • Gruppe 1: VoR Paderborn, RC Sorpesee, 1. VC Minden. 
  • Gruppe 2: VV Human Essen, TSC Münster-Grievenbeck, VC Menden-Much. 
  • Gruppe 3: FCJ Köln, TV Hörde, VV Schwerte. 
  • Gruppe 4: Moerser SC, TuB Bocholt, Solingen Volleys.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.