Olper Amazone erhält Lob vom international anerkannten Experten

Reiterin Joana Hädrich gewinnt  Profi-Coaching

Joana Hädrich während des Coachings mit Ludger Beerbaum.

Olpe. Egal ob Dressur-, oder Springreiter, jeder hat seine Träume, Idole und Ziele. Für Joana Hädrich ist so ein Traum jetzt in Erfüllung gegangen: Sie wurde von Ludger Beerbaum (international erfolgreicher Springreiter) persönlich zur Equitana zu einem exklusiven Coaching eingeladen.

Die 26-Jährige ist längst keine Anfängerin mehr. Mit ihrem Pferd "Sam" konnte Joana schon Platzierungen in Springen der Klasse S für sich verbuchen. 

Im Jahre 2013 erreichten die beiden das Finale der westfälischen Meisterschaften der jungen Reiter und auch beim Balver Optimum starteten die beiden erfolgreich im Juniorenpreis. Heute führt Sam ein ruhigeres Leben, da er mit seinen mittlerweile 20 Jahren geschont wird. In seine Fußstapfen tritt die sechsjährige "Chicceria", mit der Joana in der letzten Saison Springpferde-Prüfungen der Klasse A gewinnen und einige L-Platzierungen erreichen konnte. 

Ludger Beerbaum trat bei der weltweit größten Messe für den Reitsport (Equitana) auf, um zu zeigen, wie er und sein Team junge Pferde auf eine erfolgreiche Springlaufbahn vorbereiten. Zu diesem Zweck suchte er drei Pferde samt Reiter. Diese coachte er dann live und vor Publikum, gab ihnen Ratschläge und Tipps. 

Joana Hädrich bewarb sich mit ihrer „Chiccera“ und wurde unter 70 weiteren Bewerbern auserwählt, die Anfang März von Ludger Beerbaum in Empfang genommen wurden. Beeindruckend für die beiden, die sich aber mit ihrer eigenen Art die Sprünge so sauber meisterten, dass selbst Beerbaum kaum Ansätze fand. 

Er lobte unter anderem die Rittigkeit, Coolness und Durchlässigkeit des noch junges Pferdes in einer so beeindruckenden Kulisse. Eine Erfahrung, die auch ein Fanclub von Freunden miterleben konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare