Von Freitag bis Sonntag

Reiterverein Hellefeld verspricht "sportliche Höhepunkte" bei Hallenturnier

+
Marcel Grote gewann im Vorjahr die Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde, Michael Feische (2. Vorsitzender des Reitervereins) gratulierte.

Hellefeld - Ein Wochenende mit vielen sportlichen Highlights und Höhepunkten wartet auf die Teilnehmer und Besucher des Hallenreitturniers des Reitervereins Hellefeld, das von Freitag bis Sonntag stattfindet. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, um optimale Rahmenbedingungen bieten zu können. 

Los geht es am Freitag um 8.30 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse L. Im Anschluss findet eine M-Dressur statt, die höchste Dressurprüfung an diesem Wochenende. Die Junioren starten dann um 18.30 Uhr mit einem Dressurreiterwettbewerb der Klasse E. 

Der Samstagvormittag ist reserviert für die Nachwuchsreiter. Reiter-, Führzügel- und Springreiterwettbewerbe stehen ab 8.30 Uhr auf dem Programm. Nachmittags finden dann die Springprüfungen der Klassen A bis M statt. Der Höhepunkt des Tages ist dann das Punktespringen der Klasse M mit Joker. Bei diesem Springen werden Spenden für einen guten Zweck gesammelt. Dieses Jahr kommt das Geld dem Verein zur Betreuung von Kindern der Grundschule "Altes Testament" e. V. zugute. 

Am Sonntag geht es dann mit den jungen Pferden los. Ab 9 Uhr finden Springpferdeprüfungen der Klassen A bis L statt. Im Anschluss geht es mit Springprüfungen der Klassen E bis L weiter. Ab 16 Uhr beginnt dann eine Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde. In diesem Springen können die Teilnehmer wichtige Punkte in der Qualifikation um den Clemens-Veltins-Gedächtnis-Pokal sammeln. 

"An allen Turniertagen ist für das leibliche Wohl unserer Gäste bestens gesorgt. Es warten hausgemachte Schnitzel und Frikadellen sowie andere Köstlichkeiten im unserem Gastrobereich", kündigt Marleen Schmidt, Leitung der Küche an. 

Die ausführliche Zeiteinteilung ist auf der Homepage des Veranstalters einzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare