Rekord beim Citylauf

Mehr als 1400 Athleten in Attendorn unterwegs

+
Mehr als 1400 Athleten gingen beim 27. Attendorner Citylauf über die verschiedenen Distanzen an den Start.

Attendorn. Mit einer Rekordbeteiligung von mehr als 1400 Läufern jedes Alters fand am Samstag der 27. Attendorner Citylauf statt.

Sowohl bei den Schülerläufen, wie auch beim Bambinilauf und den Läufen über 5 und 10 Kilometer war die Beteiligung so hoch wie noch nie. Damit wurde bewiesen, dass es sich beim Citylauf tatsächlich um einem Lauf für jedermann handelt. 

Speziell die Distanzen über 5 und 10 Kilometer wurden von den Siegern in hervorragende Zeiten zurückgelegt. Eyob Solomun holte sich in 35:15 Minuten den Gesamtsieg über die 10 Kilometer vor Silvio Welkner und Thomas Schönauer. Bei den Damen siegte Judith Hacker mit 38:13 Minuten vor Teamkollegin Sandra Clemens und Carmen Otto über dieselbe Distanz. 

Über 5000 Meter rannte André Irle in 18:51 Minuten nach ganz vorne, dicht gefolgt von Ben Selter und Carlos Lopez Forné. Mit einer Zeit von 22:51 Minuten konnte sich Carolin Jäschke als Gewinnerin über die 5000 Meter feiern lassen. Mit ihr standen Karo Dominiak und Petra Stumpf auf dem Podest. Die weiteren Platzierungen sowie die kompletten Siegerlisten sind auf der Internetseite des TV Attendorn zu finden. 

Das Teilnehmerfeld war insgesamt aber sehr gemischt. Es gab eine hohe Beteiligung der Attendorner Schule, ebenso wie einiger Unternehmen. Team André wurde von den zahlreichen Zuschauern angefeuert, ebenso wie zwei Kameraden der Attendorner Feuerwehr. Die beiden traten in voller Uniform, inklusive Helmen und Atemschutzflaschen an. Nach Runde eins liefen sie ohne Helm und nach der nächsten Runde ohne Jacke am Zielbereich vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare