Packende Zweier-Duelle

Rund 300 Teilnehmer beim Rasenrennen am Fahlenscheid

Zahlreiche Besucher bestaunten die spektakulären Einlagen bei der neunten Auflage des Rasenrennens am Fahlenscheid.

Fahlenscheid. Die Radsportabteilung des TV Olpe – auch als „frOErider“ bekannt – veranstaltete bereits zum neunten Mal das Rasenrennen am Fahlenscheid. Bei diesem Downhill-Mountainbike-Rennen stehen neben beachtlichen sportlichen Leistungen vor allem zwei Dinge im Vordergrund: Spaß haben und Geld für den guten Zweck sammeln. Alle Erlöse gehen an die „Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen“.

Bereits am Freitag reisten die meisten der rund 300 gemeldeten Starter an und verwandelten die Wiesen der Familie Stinn am Fahlenscheid zu einem Fahrerlager. In einem ersten freien Training wurde die extra für die Veranstaltung gebaute Strecke begutachtet. 

Spätestens am Samstagmorgen mussten dann alle Fahrer am Fahlenscheid eingetroffen sein, um ein Pflichttraining zu absolvieren. Gegen Mittag ging es dann zum ersten Mal gegen die Uhr. Hiermit wurde die Startreihenfolge für den Qualifikationslauf am Sonntag ermittelt. Im Anschluss konnten die Zuschauer sich über ein paar akrobatische Leckerbissen auf dem Rad freuen. Im sogenannten „Whip Contest“ ging es darum, das Rad in der Luft um mehr als neunzig Grad zur Seite zu drehen.

Stimmungsvoller Ausklang mit Live-Musik 

Anhand der Lautstärke des Jubels wurde so am Ende Laurin Braun vor Johannes Pfeilsermann und Timo Stiefelhagen zum Sieger des Abends gekürt. Außer Konkurrenz servierten Max Wegener und Friedrich Schmidt der Menge ein paar Zugaben in Form von Tricks wie Rückwärtssaltos oder Drehungen um die eigene Achse. Im Anschluss gab es noch musikalische Unterhaltung. „Massensturz“, „Lone Gunmen“ und „Der Kumpel vom Arbeitskollegen“ sorgten mit Livemusik für einen stimmungsvollen Ausklang. 

Trotz der relativ kurzen Nacht, startete man am Sonntagmorgen bereits um 8 Uhr zu einem weiteren Training. Im anschließenden Qualifikationslauf wurde dann ermittelt, wer in den finalen Zweikämpfen antreten kann. Pünktlich zu diesen füllte sich dann der Hang. Zahlreiche Radsportbegeisterte und Familien aus der ganzen Region ließen sich auf der Wiese nieder, um die 32 besten Männer und acht besten Frauen in den Zweier-Duellen lautstark anzufeuern. 

Im finalen Duell der Männer konnte sich dann Daniel Brischke gegen den Sieger des letzten Jahres, Max Wegener, durchsetzen. Bei den Damen konnte Alena Strunk ganz oben auf das Treppchen steigen und verwies Sabine Vicze auf Platz zwei. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es dann bei der großen Tombola noch eine Menge hochwertiger Preise zu gewinnen und man konnte viele glückliche Gesichter sehen. 

Die Sieger im Überblick: 

Herren (Battle): 

  • 1. Daniel Brischke 
  • 2. Max Wegener 
  • 3. Moritz Panthel 

Damen (Battle): 

  • 1. Alena Strunk 
  • 2. Sabine Vicze 
  • 3. Seffi Kepp 

U17 (timed): 

  • 1. Cedric Müller 
  • 2. Tom Schüller 
  • 3. Benno Steffany 

U13 (timed): 

  • 1. Nathan Reddig 
  • 2. Mika Saslona 
  • 3. Moritz Lipka 

WhipOFF: 

  • 1. Laurin Braun 
  • 2. Johannes Pfeilstermann 
  • 3. Timo Stiefelhagen 

Weitere Infos gibt es unter www.rasenrennen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare