1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

7. Lauf zum Sauerlandpokal beschließt Saison der Karts

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Verantwortlichen des MSC-Oenetal am „Vorstart“ - hier starten die Flitzer ihren rasanten Parcours. Foto: Artur Seidenstücker
Die Verantwortlichen des MSC-Oenetal am „Vorstart“ - hier starten die Flitzer ihren rasanten Parcours. © Artur Seidenstücker

Altenhundem. Traditionell bestreitet der MSC Oenetal den 7. Lauf zum Sauerlandpokal auf dem Gelände von Opel Schmelter in Lennestadt-Altenhundem.

Von Artur Seidenstücker

Zum Saisonfinale fanden sich sage und schreibe 86 Starter ein. Die Teilnehmer kamen aus einem großen Einzugsgebiet, das sich zwischen Werl, Brilon und Burbach erstreckt. Neben den vielen Jungen und Mädchen im Alter zwischen 8 und 18 Jahren waren auch zahlreiche Besucher gekommen, die sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen wollten. Ralf Hoffmann (Veranstaltungsleiter und 2. Vorsitzender des MSC Oenetal) war mit dem Vorstand zu Recht stolz darauf, dass dieses erfolgreiche Rennen alljährlich hier stattfinden kann. Der Hindernisparcours mit Schikanen ist vorgegeben und es ist erfreulich, mit welcher Souveränität die Flitzer ihre Strecke bewältigen. Das Ergebnis wird im Lauf der Woche ermittelt und dann bekanntgegeben. Ein besonderer Dank gilt Thomas Burghardt, Inhaber von Opel Schmelter, der sein Betriebsgelände zur Verfügung stellte.

Auch interessant

Kommentare