Leichtathletikverein stellt Trainingsbetrieb ein - aber es gibt ein Geschenk für alle

LCA schenkt Mitgliedern Beitrag für zwei Monate

Der LCA-Vorstand (v.l.): Sportlicher Leiter Christoph Quinke, stellvertretender Vorsitzender Ralf Springob, Kassiererin Heike Kosch, Vorsitzender Jürgen Biele und Geschäftsführer Franz-Josef Quinke.

Attendorn - Auch der Leichtathletik-Club (LC) Attendorn stellt seinen Trainingsbetrieb bis zum 30. November ein. Aber es gibt auch Positives vom LCA.

Dies betrifft, so der LCA, betrifft die Rundsporthalle, die Turnhalle in Ennest genauso wie das Hansastadion: "Sobald es neue Informationen gibt wird der Verein seine Mitglieder informieren. Es geht um die Verantwortung und Gesundheit aller Personen im LC Attendorn. Absagen muss der Verein auch die für den 16. November geplante Mitgliederversammlung", so der Vorstand. "Ob und wann diese nachgeholt wird, ist derzeit noch unklar. Der Verein wird unter anderem prüfen, ob es rechtens ist, die nachzuholende Versammlung mit der im Jahr 2021 gleichzeitig durchzuführen."

Zugleich gibt es ein Geschenk: "Der Vorstand hat kurzfristig entschieden, von den Mitgliedern, wie schon im Frühjahr für drei Monate, diesmal für die zwei  Monate November und Dezember, keinen Beitrag einzuziehen. Der Verein kann eine solche Entscheidung durch eine gute und solide Kassenlage und Finanzführung der vergangenen Jahre gut abfedern. Dies soll aber auch als ein Zeichen von Solidarität der Vereinsführung gegenüber den Mitglieder gewertet werden", schreibt LCA-Geschäftsführer Franz-Josef Quinke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare