Edelmetall und persönliche Bestzeiten

SSV-Schwimmer holen sechs Medaillen in Bochum

Die SSV-Mannschaft errang beim internationalen Langstreckenmeeting in Bochum sechs Medaillen.

Bochum/Meschede. Die zehn 50-Meter-Bahnen im Bochumer Universitätsbad bieten immer wieder ein großes Szenario für einen der ersten größeren Wettkämpfe des Jahres: das internationale Langstreckenmeeting. Mit 560 weiteren Schwimmern aus 41 Vereinen gingen dabei auch fünf Athleten des SSV Meschede auf den Startblock.

Jakob Igges trug mit seinen zwei Goldmedaillen über 1500 Meter Freistil (21:14,07 Minuten/persönliche Bestzeit) und 50 Meter Rücken (29,57 Sekunden) und seiner Silbermedaille über 50 Meter Schmetterling (29,14 Sekunden) stark zum Ergebnis der SSV-Mannschaft bei.

Über 1500 Meter Freistil belegte Jonas Kuschwald mit einer persönlichen Bestzeit von 19:21,04 Minuten in seinem Jahrgang den dritten Platz. Als „suboptimal“ bewertete Kuschwald seine Zeiten über 50 Meter Rücken und 200 Meter Rücken, mit denen er Vierter beziehungsweise Fünfter wurde.

Felix Griggel zeigte das Ergebnis seiner kontinuierlichen Leistungssteigerungen, die er in den vergangenen sechs Monaten beim Hallentraining und Wettkämpfen auf der 25-Meter-Bahn zeigte, nun auch auf der 50-Meter-Bahn. Über 200 Meter Rücken schlug er nach 2:38,45 Minuten an und erkämpfte sich Platz zwei. Über 50 Meter Rücken landete Griggel auf dem dritten Rang, über 1500 Meter Freistil wurde er Sechster.

In der offenen Wertung über 1500 Meter Freistil belegte Jonas Kuschwald Platz sechs, Jakob Igges Platz 19 und Felix Griggel Platz 25. Nicht nur Felix Griggel konnte mit drei persönlichen Bestzeiten aufwarten, sondern auch Christian Franzes, der über 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Rücken und 200 Meter Rücken persönliche Bestmarken erzielte. Tobias Krick verblieb mit solider Leistung in seinem Leistungsspektrum. Krick, der über 50 Meter Rücken und 200 Meter Brust antrat, wurde auf diesen Strecken Vieter und Sechster.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare