Landesligist SG Finnentrop/Bamenohl gewinnt Gemeindepokalturnier

Seriensieger dominiert nach Belieben

Landesligist SG Finnentrop/Bamenohlgewann zum in Folge den hallenfußball-Gemeindepokal, den Bürgermeister Dietmar Heß (2. von rechts) übergab.

Der Favorit ließ auch im Jahr 2014 nichts anbrennen: Die SG Finnentrop/Bamenohl wurde ihrem Ruf als Seriensieger beim Gemeindepokalturnier gerecht und dominierte die Konkurrenz in der Dreifachturnhalle am Wochenende nach Belieben.

Wie zuvor schon in den Gruppenspielen fegte der Landesligist auch im Endspiel die Konkurrenz förmlich vom Platz, besiegte A-Kreisligist TuS Lenhausen mit 11:2. Lediglich im Semifinale hatte die Mannschaft von Trainer Matthias Kremer sich schwer getan und den B-Ligisten FC Finnentrop mühevoll mit 3:2 niedergerungen. Letzterer sicherte sich Platz drei durch einen 4:3-Erfolg im Neunmeter-Schießen gegen Ligarivale SV Fretter.

Insgesamt zehn Mannschaften hatten am Samstag und Sonntag zunächst in einer Gruppenphase um den Einzug in die K.O.-Runde und dann um die Pokale gekämpft. Mike Schrage von der SG Finnentrop/Bamenohl wurde als bester Spieler, Manuel Weber vom FC Finnentrop als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare