SG Wenden richtet 39. Südsauerlandlauf aus – 400 Teilnehmer erwartet

Sidenstein will‘s wissen

Paul Sieler übergab den symbolischen Scheck an den SG-Vorsitzenden Holger Keller, sehr zur Freude von Andreas Henne und Egon Bröcher (v.l.). Foto: harpo

Sechsmal in Folge hat er schon gewonnen, jetzt will er es zum siebten Mal wissen: Tim-Arne Sidenstein, einer der Vorzeigeläufer der SG Wenden, ist „heiß“ auf den 39. Südsauerlandlauf, der am Samstag, 8. November, ausgetragen wird.

Ebenso traditionsreich wie der beliebteste Lauf in der Region ist die Pressekonferenz im Büro des Wendener Sparkassen-Niederlassungsleiters Paul Sieler. Dort stellten der SG-Vorsitzende Holger Keller, Egon Bröcher, Sportlicher Leiter von einem der besten deutschen Laufvereine und SG-Vorstandsmitglied Andreas Henne das Programm des Laufs vor. Die Konkurrenz der Läufe in der Region sei gewachsen, dennoch sei der Südsauerlandlauf nach wie vor eine Zugnummer. „Die Leute kommen gern zu uns“, so Keller.

Wegen des gestrigen Feiertags (Allerheiligen) findet das Laufspektakel durch das herbstliche Wendsche Land erst am zweiten Samstag im November statt und ist wie gehabt zugleich der Abschluss der Laufserie „Ausdauer-Cup“. Das liegt sicher nicht zuletzt an der Organisation, zu der Jahr für Jahr rund 60 freiwillige Helfer vor, während und nach der Veranstaltung beitragen.

450 Läufer werden erwartet

„Wir rechnen wieder mit 400 bis 450 Teilnehmern“, so Egon Bröcher. Allein etwa 300 Männer und Frauen werden wieder zum Hauptlauf über zehn Kilometer erwartet. Doch nicht nur die Cracks der regionalen Laufszene fühlen sich in Wenden wohl. „Uns ist der Breitensportgedanke dieses Laufs sehr wichtig“, so Bröcher weiter. „Die Zahl der Teilnehmer am Hobbylauf über fünf Kilometer steigt von Jahr zu Jahr, am 8. November werden rund 80 erwartet, „die ohne Stress laufen“; statt einer Einzelwertung verlost die SG unter allen Teilnehmern sechs attraktive Preise. Bei den Frauen ist Carmen Otto Titelverteidigerin, hoch gehandelt wird in diesem Jahr auch Lokalmatadorin Sandra Klein.

In der Gesamtwertung des Ausdauer-Cups liegen einige Wendener mit vorn, für das Treppchen wird es aber nicht reichen. „Wir haben zwar einige Erfolge zu verzeichnen, aber immer mit wechselnden Leuten“, sagte Egon Bröcher.

„Wir freuen uns, mit der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden einen so zuverlässigen Partner zu haben“, bedankte sich Holger Keller für das langjährige Sponsoring des Kreditinstituts, das sich die Unterstützung des 39. Südsauerlandlaufs 800 Euro kosten lässt. Zeitplan und sonstiges Prozedere sind geblieben, der Zieleinlauf vor der Sporthalle des Konrad-Adenauer-Schulzentrums kam im vergangenen Jahr bei Läufern und Zuschauern sehr gut an und wird beibehalten.

Neu ist die Kinderbetreuung für den Nachwuchs ab drei Jahren, die mit „Spiel und Spaß kostenlos von SG-Übungsleiterinnen von 13.30 bis 16 Uhr in Halle C der KAS-Sporthalle angeboten wird. Die Laufstrecke ist präpariert und ausgeschildert und kann vorab getestet werden. Wer das in Begleitung tun möchte, sollte sich am heutigen Sonntag, 2. November, ab 10.30 Uhr am KAS zum Lauftreff einfinden. Wie üblich wird unter allen Läuferinnen und Läufern außerdem wieder der „Preis des Landrats“, ein Wochenende für Zwei im Kreis Olpe, verlost.

www.sgwenden.de

Zeitplan des 39. Südsauerlandlaufes

Strecken/Startzeiten: SchülerInnen U10/U12 – 1,5 km/13.35 Uhr SchülerInnen U14/U16 – 2 km/13.50 Uhr Hobbylauf/U18 m/w-Jgd. B – 5 km/14.05 Uhr Männer/Frauen/U20/m/w-Jgd. A – 10 km/14.45 Uhr Bambinilauf – 400m/14.55 Uhr

Start und Ziel: Konrad-Adenauer-Schulzentrum, Wenden

Meldungen: Kunibert Rademacher, Schlader Weg 64, 57482 Wenden, %  02762/3518 (ab 17 Uhr), suedsauerlandlauf@sgwenden.de, www.sgwenden.de

Nachmeldungen: am Veranstaltungstag bis 45 Minuten vor Wettkampfbeginn

Umkleide/Duschen: KAS-Sporthalle

Siegerehrung: 1,5 und 2 km – ab ca. 14.50 Uhr in KAS-Sporthalle 5 und 10 km – ab ca. 16.15 Uhr in der KAS-Sporthalle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare