„Der Berg ruft“ - auch in Zeiten der Corona-Pandemie

Siegerland-Turngau plant das „Gillerbergturnfest 2021“ virtuell

Siegerland-Turngau Plakattitel Gillerbergturnfest 2021 virtuell
+
Der Siegerland-Turngau plant das traditionelle Gillerbergturnfest 2021 virtuell.

Auch wenn Corona ein normales Bergturnfest auf der Ginsberger Heide in diesem Jahr nicht zulässt, virtuell geht es allemal.

Kreis Olpe/Lützel - Gemeinsam mit der Turngemeinde Grund als Ausrichter werden der Siegerland-Turngau, zu dem auch der Kreis Olpe zählt, und die Turnjugend die Idee in die Tat umsetzen und mit virtuellen Angeboten zum Mitmachen einladen.

In der Woche vom 20. bis 27. Juni, dem Datum des diesjährigen Turnfestes, ist jeder eingeladen, sich mit allen möglichen Arten des Bewegens und Darstellens für den „Giller“
mobil und stark zu machen. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. „Alle, ob
Kinder oder Erwachsene, sollen sich einbringen und die virtuelle Durchführung unseres ,Gillers` mit Leben füllen, denn Giller ist auch in diesem besonderen Jahr Kult“, schreibt Juliane Scheel, Sprecherin des Turngaus.

Scheel: „Möglichkeiten gibt es so viele, hier einige Anregungen: Laufen, Walken, Wandern, auf
einem Baumstamm balancieren, Hockwende über eine Bank, Handstand auf Zeit, Sprünge
über ein Hindernis, Rollen vorwärts, Strecksprünge, Klimmzüge, einen Ball in Bewegung
halten, Fotos vergangener Jahre, gemalte Bilder vom Lagerleben und vom Sport auf dem
Giller, … - die Veranstalter und Ausrichter freuen sich auf jede Art des Mitmachens.“

Unter allen Teilnehmern, die dem „Giller-Ruf“ folgen und sich beteiligen, werden schöne Preise
verlost. Alle „Beweis-Fotos“ werden im kommenden Jahr, wenn es das Gillerbergturnfest „hoffentlich“ (Juliane Scheel) wieder geben wird, als große Collage veröffentlicht.

Weitere Informationen und Einzelheiten zu den Modalitäten folgen in Kürze. Auf der Website „www.giller.info“ und in den sozialen Medien wird der Stand der Planungen laufend aktualisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare