Heimspiel gegen SV Wietmarschen

RC Sorpesee nimmt Favoritenrolle gegen Tabellenletzten gerne an

+
Gegen den SV Wietmarschen will der RC Sorpesee wieder fleißig Punkte sammeln.

Vor dem Drittliga-Duell zwischen den Volleyballerinnen des RC Sorpesee und dem SV Wietmarschen sind die Rollen klar verteilt: Der Spitzenreiter empfängt am Samstag im Sunderner Schulzentrum den Tabellenletzten. 

Sundern - RCS-Coach Julian Schallow spricht vor dem Spiel am Samstagabend (Anpfiff: 18.30 Uhr) gar vion einem "David gegen Goliath"-Duell, denn das Schlusslicht um Trainer Matthias Haarmann reise "als klarer Außenseiter" ins Sauerland. 

Die Damen vom Sorpesee nehmen die Favoritenrolle in dieser Partie aber gerne an. "Wir haben uns das über die Saison erarbeitet, auch mal Favorit zu sein. Von daher ist das eher eine Auszeichnung als eine Bürde", meint Spielführerin Kirsten Prachtel. "Ich bin wirklich lieber Favorit", pflichtet ihr Trainer Julian Schallow bei. Er ist sich nämlich sicher, dass sein Team bei einer Top-Leistung nicht leer ausgehen wird. 

Rückenwind für nächste Aufgaben mitnehmen

Dennoch weiß er von der Brisanz des Duells am Wochenende: Mit einem Sieg kann der RC Sorpesee nach der 2:3-Niederlage gegen Emlichheim II in die Erfolgsspur zurückkehren und eine Menge Rückenwind für die nächsten Aufgaben mitnehmen. 

Für die Anhänger der Blauen Wand ist die Saison nun endgültig auf der Zielgeraden angekommen. Julian Schallow hofft am Samstag wieder auf viele Fans im Schulzentrum: "In dieser Phase eine Partie zu verpassen: ausgeschlossen!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare