Heute geht's weiter

Finale Phase des Hundem-Lenne-Cups

Caroline Thiedemann unterlag im Finale Damen 30 im Match-Tiebreak beim Hundem-Lenne-Cup.
+
Caroline Thiedemann unterlag im Finale Damen 30 im Match-Tiebreak.

Eine Woche lang fliegen beim Hundem-Lenne-Cup auf der Kirchhundemer Anlage in der Heitmicke, in Altenhundem und auch in Maumke die gelben Filzkugeln. Zahlreiche Matches waren schon heiß umkämpft und wurden erst im Tiebreak entschieden.

Kirchhundem/Altenhundem/Maumke - Anna Winkler gewann bei den Damen 30 den Match-Tiebreak gegen Caroline Thiedemann mit 10:7, musste aber im Mixed dem Olper Team Graf/Voß den Sieg überlassen. Mit ihrem Ersatzpartner Reinhard „Max“ Thiedemann galten sie als chancenlos gegen das Rosenthaler Paradedoppel, steigerten sich aber im Verlauf des Matches und konnten nach verlorenem ersten Satz (4:6) den zweiten Satz im Tiebreak (8:6) für sich entscheiden. Im Match-Tiebreak hatten sie gar zwei Matchbälle, mussten sich aber nach zweieinhalbstündigem Kampf mit 12:14 geschlagen geben.

Überraschen konnte das Doppel Carsten Hofmann/Daniel Albrecht, das die favorisierten Kaliwianakis/Kolodziej klar in zwei Sätzen mit 6:1, 6:4 beherrschten.

Ex-Fußballprofi und Geheimfavorit Frank Dörr siegte bei den Herren 50 in der Höhe überraschend deutlich mit 6:0, 6:2 gegen den Routinier Rainer Sommer und trifft im Halbfinale auf Andreas Stutte. Im anderen Halbfinale steht mit Manfred Potempa ebenfalls ein ehemaliger Fußballprofi, dem „Zacke“ Kaliwianakis ein ebenbürtiger Gegner sein dürfte.

Herrenfinale am Sonntag

Ab heute geht das Turnier mit den Halbfinal- und Finalspielen sowohl in der Haupt- als auch in der Nebenrunde in die entscheidende Phase, gespielt wird ab 14 Uhr und am Wochenende ab 9 Uhr morgens. Das Herren-A-Finale am Sonntag um 15 Uhr beschließt das zehntägige Tennisspektakel, hierbei gilt Titelverteidiger Sebastian Vollmers als heißer Anwärter auf einen erneuten Titel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare