Nächstes Derby für Olpe

Spielvereinigung zu Gast in Hünsborn

+
Kommt mit Jörg Rokitte die Wende für Landesligist VSV Wenden?

Kreis Olpe – Nach dem Unentschieden beim Heimderby und Einstand von Trainer Ottmar Griffel gegen den SC Drolshagen, das die Spielvereinigung von einem 0:2 in ein 2:2 drehte, hat Olpe in Hünsborn nun das nächste Derby vor der Brust. Einen weniger erfolgreichen Einstand hatte Wendens Coach Jörg Rokitte bei Borussia Dröschede zu feiern. Gegen Brilon sollen für Wenden nun die ersten Punkte unter dem neuen alten Trainer folgen.

Westfalenliga 2 

Eine bittere Heimpleite musste der FC Lennestadt gegen Concordia Wiemelhausen schlucken. In der 86. Minute zeigte Schiedsrichter Martin Pier auf den Punkt, sodass der FCL das entscheidende 1:2 einstecken musste. In Neheim will die Winkel-Elf trotz der letzten Niederlage auf den guten Start aufbauen und möglichst die nächsten drei Punkte eintüten.

  • Neheim – Lennestadt (Sonntag, 15.15 Uhr)

Landesliga 2 

Den Olper Landesligisten steht eine spannende Saison bevor. Außer RW Hünsborn, die sich im Mittelfeld der Liga eingefunden haben, kämpfen Olpe, Drolshagen und Wenden darum, nicht auf den Relegations- oder sogar auf den Abstiegsplatz abzurutschen. Wenden und Olpe haben bereits reagiert und mit Jörg Rokitte und Ottmar Griffel zwei Trainer eingestellt, die sich nicht nur bestens im Verein, sondern ebenfalls in der Liga auskennen. Nach ihrer ersten gemeinsamen Trainingswoche mit den beiden Teams wird sich nun zeigen, ob der personellen Änderung auch eine Veränderung auf dem Platz folgt.

  • Wenden – Brilon (So., 15 Uhr) 
  • Hünsborn – Olpe (So., 15.30 Uhr)

Bezirksliga 4 

Nach dem knappen 2:1-Pflichterfolg über Schlusslicht Birkelbach empfängt die SG Serkenrode/Fretter mit Aufsteiger Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen ein anderes Kaliber. Bei einer Niederlage könnte die SG ins Mittelfeld der Liga abrutschen, ein Sieg würde den Anschluss an die Spitze wahren.

  • Serkenrode/Fretter – Assinghsn-Wie-Wu (Sonntag, 15 Uhr)

Bezirksliga 5 

Nun ist sie dahin – die weiße Weste des SV Ottfingen wurde am vergangenen Spieltag von Spitzenreiter Weißtal mit einem klaren 5:2 besudelt. Gegen LWL muss für Ottfingen unbedingt ein Sieg her, ansonsten droht der Fall ins Mittelmaß. Nach der 7-Minuten-Auswärtspleite des VfR Rüblinghausen gegen Attendorn, kommt mit dem Kiersper SC der aktuelle Zweitplatzierte zum Birkendrust – eine Aufgabe, die verspricht, nicht sonderlich einfacher zu werden als Attendorn. Die Hansestädter dagegen gastieren in Salchendorf, das als einziges Team zu Hause bisher jedes Spiel gewonnen hat.

  • Hünsborn II – Plettenberg (Sonntag, 13 Uhr) 
  • Ottfingen – LWL 
  • Altenhof – Niederschelden 
  • Salchendorf – Attendorn 
  • Rüblinghausen – Kierspe (alle Sonntag, 15 Uhr)

Kreisliga A 

Spitzenspiel am Daspel: Heggen (22 Punkte) empfängt als Zweitplatzierter den Dritten, FC Lennestadt II (21 Punkte). Größter Gewinner der Partie könnte Spitzenreiter Rothemühle (22 Punkte) werden, wenn man zu Hause selbst gegen die SG Kirchveischede/Bonzel gewinnt. Doch auch im Ligakeller geht es heiß her: Schlusslicht Helden trifft auf die Reserve von LWL, während Lenhausen gegen Elspe antritt.

  • Heggen – Lennestadt II 
  • Rothemühle – Kirchveischede/Bonzel 
  • Dahl-Friedrichsthal – Hützemert/Schreibershof 
  • Möllmicke – Kirchhundem 
  • Dünschede – Lennestadt/Grevenbrück
  • Türk Attendorn – Langenei/Kickenbach 
  • Lenhausen – Elspe 
  • Helden – LWL II (alle So., 15 Uhr)

Kreisliga B 

Zwei Wendsche Teams führen die Kreisliga B punktgleich an. Sowohl Elben als auch Gerlingen II haben 24 Punkte. Elben ist darüber hinaus noch ungeschlagen. Gegen Saalhausen/Oberhundem gilt es, die Serie aufrecht zu erhalten. Die Reserve von Gerlingen empfängt Rahrbachtal. Im Tabellenkeller treffen der VSV Wenden II (6 Punkte) und der SC Bleche/Germinghausen (4 Punkte) in einem Sechspunktespiel aufeinander.

  • Wenden II – Bleche/Germinghausen 
  • Finnentrop/Bamenohl II – Albaum/Heinsberg (beide So., 12.30 Uhr) 
  • Gerlingen II – Rahrbachtal (Sonntag, 12.45 Uhr) 
  • Saalhausen/Oberhundem – Elben 
  • Meggen – Brachthausen/Wirme 
  • Ostentrop/Schönholthausen – Rönkhausen 
  • Drolshagen II – Listerscheid 
  • LOK – Rhode/Biggetal (alle Sonntag, 15 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare