Gäste noch ohne Punktverlust

Spitzenspiel in Sundern: RC Sorpesee erwartet Tabellenführer SF Aligse

+
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der Unterstützung der "Blauen Wand" will der RC Sorpesee dem Tabellenführer Paroli bieten.

Sundern - Spitzenspiel im Schulzentrum: Die Volleyballerinnen des RC Sorpesee empfangen am Samstag als Tabellendritter den Spitzenreiter SF Aligse. Die Gäste haben nach drei Spielen noch eine blütenweiße Weste.

Da reiben sich eingefleischte Volleyballfans in Sundern und Umgebung vor Vorfreude die Hände: "Endlich wieder ein echtes Spitzenspiel im Schulzentrum!" Am Samstag gibt sich das Team des Tabellenführers, der Sportfreunde aus Aligse, die Ehre zum Drittliga-Duell im Hochsauerland. 

In der vergangenen Saison hauchdünn abgestiegen aus der zweiten Bundesliga ist die Marschrichtung für das Team von Trainer Michael Raschke in dieser Saison klar: Wieder eine Etage höher. Dass das Team über die Qualität zweifelsohne verfügt, zeigte es in den ersten Spielen eindrucksvoll. Bisher ohne Satzverlust setzten sich die Gäste direkt an die Spitze der Tabelle. 

Doch vor dieser Bilanz müssen sich die Damen des RC Sorpesee definitiv nicht verstecken: Dem furiosen Auftakt beim 3:0 in Münster folgten zwei hart erkämpfte Siege gegen Hörde (3:1) und zuletzt in Köln (3:2), die zeigen, dass auch der RCS durchaus auf der Höhe ist. "Zudem ist mit der Blauen Wand im Rücken auch gegen scheinbar übermächtige Gegner nicht selten ein Start zu machen", meint RCS-Trainer Julian Schallow. Ein Umstand, auf den das Team um RCS-Außen Laura Kemper für den Samstag setzt: "Wenn wir es schaffen, alle unsere Anhänger in die Halle zu bekommen, und gemeinsam Vollgas geben, kann alles passieren." 

Da heißt es also: Alle Sportfans mobilisieren, früh in der Halle sein (Hallenöffnung für Fans ist um 17.30 Uhr) und auf das Spitzenspiel einstimmen. Spielbeginn beim Duell Dritter gegen Erster ist dann um 18.30 Uhr in der Halle des Schulzentrums Sundern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare