Tennisclub betrachtet neue Plätze mit Sorge

Sportlicher Ausblick

Die erfolgreiche U 18 wurde besonders geehrt: (v. l.) Tim Gerbracht, Mark Salewski, Yannick Michalski, Daniel Merks (es fehlen Simon Haarmann und Till Kaspari). Foto: Brings

In der Generalversammlung des Tennisclub Siedlinghausen zog der erste Vorsitzende, Bernd Hömberg, eine positive Bilanz aus sportlicher und wirtschaftlicher Sicht für das vergangene Jahr.

Von Ulrich Brings

Lediglich die im Jahre 2011 grundhaft erneuerten Tennisplätze bereiten dem Vorstand große Sorgen, da sich im Laufe der Saison 2012 immer größer werdende Mängel am Unterbau gezeigt haben. Hömberg berichtete von unzähligen Versuchen, eine zeitnahe Mängelbeseitigung durch die beauftragte Firma zu erwirken. Der Vorstand hofft nunmehr, dass die Mängel bis zum Saisonbeginn 2013 beseitigt werden.

In diesem Zusammenhang dankte er den Vereinsmitgliedern für die Geduld und das Verständnis, welches die Spieler für die „verspringenden Bälle“ gezeigt haben.

Jugendwartin Uta Michalski konnte von einer sehr erfreulichen Entwicklung im Jugendbereich berichten.

Jungen U18 nicht zu schlagen

Insbesondere die Jungen U 18, verstärkt durch Mark Salewksi aus Bad Fredeburg und Simon Haarmann aus Remblinghausen, waren in der letzten Saison nicht zu schlagen. Alle fünf Begegnungen konnten sie klar für sich entscheiden. Das Team wurde in der Generalversammlung besonders geehrt.

Bei den Neuwahlen wurden die zwei Vorsitzende Ilonka Krüger, die Jugendwartin Uta Michalski, die Clubhauswartin Janine Brockmann und die Kassiererin Kirsten Reuter in ihrem Amt bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare