Finale des Krombacher Pokals voraussichtlich am Mittwoch, 26. August

Start der Olper Kreisligen terminiert: An diesem Tag rollt der Ball wieder

Sowohl die Gerlinger Reserve als auch Elben haben in der Saison 2019/2020 den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft und gehen künftig dort auf Punktejagd.
+
Sowohl die Gerlinger Reserve als auch Elben haben in der Saison 2019/2020 den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft und gehen künftig dort auf Punktejagd.

Kreis Olpe - Der Kreisfußballausschuss informiert über die Staffeleinteilung der Kreisligen sowie über die weitere fußballerische Planung der kommenden Saison. Im Vergleich zur abgebrochenen 2019/2020 ist die Anzahl der Herren-Mannschaften, die am Kreisligaspielbetrieb teilnehmen, mit 84 Teams gleich geblieben.

Vorbehaltlich regionaler oder überregionaler behördlicher Anordnungen wird der Start der Herrenkreisligen für das Wochenende 5./6. September geplant. Der Meisterschaftsbetrieb soll hier im Kreis Olpe an diesem Wochenende mit allen sechs Kreisligastaffeln starten. Der letzte Spieltag ist für den 20. Juni 2021 geplant (hier muss aber noch der verbindliche Rahmenterminplan des Verbandes abgewartet werden).

Nicht mehr gemeldet hat der TuS Lenhausen seine zweite Mannschaft. Drei Mannschaften wurden für den Spielbetrieb neu gemeldet: RW Lennestadt/Grevenbrück II, SF Biggetal II und TuS Rhode II. Am Spielbetrieb mit 9er-Mannschaften ("Norweger-Modell") nehmen vier Teams in der Kreisliga D teil.

Somit besteht die Kreisliga A (Staffelleiter Hartmut Baßenhoff) aus 16 Mannschaften: 

  • Türk Attendorn
  • SV Dahl/Friedrichsthal
  • SF Dünschede
  • GW Elben
  • SSV Elspe
  • FSV Gerlingen II
  • SV Heggen
  • SG Hützemert/Schreibershof
  • FC Kirchhundem
  • SG Kirchveischede/Bonzel
  • FC Langenei/Kirckenbach
  • TuS Lenhausen
  • FC Lennestadt II
  • SC LWL 05 II
  • FC Möllmicke
  • RW Ostentrop/Schönholthausen

Die Kreisliga B (Staffelleiter Wolfgang Lemme) besteht aus 19 Teams:

  • SG Albaum/Heinsberg
  • SC Bleche/Germinghausen
  • SV Brachthausen/Wirme
  • SC Drolshagen II
  • FC Finnentrop
  • SG Finnentrop/Bamenohl II
  • FSV Helden
  • SV BW Hillmicke
  • SG Kirchveischede/Bonzel II
  • SV Listerscheid
  • SG LOK
  • Vatanspor Meggen
  • SV Oberelspe
  • SV Ottfingen II
  • SV Rahrbachtal
  • TuS Rhode
  • TV Rönkhausen
  • SG Saalhausen/Oberhundem
  • VSV Wenden II

Die Kreisligen C1 (Staffelleiterin Petra Hahn) besteht aus 13 Mannschaften:

  • SF Azadi Attendorn
  • FC Attendorn/Schwalbenohl
  • TuS Halberbracht
  • SV Heggen II
  • FC Kirchhundem II
  • SG Kirchveischede/Bonzel II
  • FC Langenei/Kickenbach II
  • SV Maumke 
  • Vatanspor Meggen II
  • RW Ostentrop/Schönholthausen II
  • TV Rönkhausen II
  • SG Serkenrode/Fretter II
  • SV Trockenbrück

In der Kreisliga C2 (Staffelleiter Wolfgang Lemme) kicken 14 Teams:

  • SF Biggetal
  • SV Dahl/Friedrichsthal II
  • RW Hünsborn III
  • SG Hützemert/Schreibershof II
  • SpVg. Iseringhausen
  • RSV Listertal
  • RSV Listertal II
  • FC Möllmicke II
  • TSC Olpe 09
  • FC Olpe 2019
  • SpVg. Olpe II
  • SV Rothemühle II
  • VfR Rüblinghausen II
  • VSV Wenden III

Elf Mannschaften spielen in der Kreisliga D1 (Staffelleiterin Petra Hahn):

  • SG Albaum/Heinsberg II
  • SF Dünschede II
  • SSV Elspe II
  • FC Finnentrop II (9er)
  • SG Finnentrop/Bamenohl III
  • TuS Halberbracht II (9er)
  • FC Kirchhundem III
  • RW Lennestadt/Grevenbrück II
  • SV Maumke II (9er)
  • SV Rahrbachtal II
  • SG Saalhausen/Oberhundem II

Und zuletzt spielen ebenfalls elf Teams in der Kreisliga D2 (Staffelleiter Wolfgang Lemme):

  • FC Altenhof II
  • SV 04 Attendorn II
  • Türk Attendorn II
  • FC Attendorn/Schwalbenohl II
  • FC Biggetal II
  • SC Bleche/Germinghausen II
  • FSV Helden II
  • SV Hülschotten (9er)
  • SG LOK II
  • SV Ottfingen III
  • TuS Rhode II (9er)

Damen-Mannschaften

Neben den beiden Damen-Landesligisten SC Drolshagen und SG Albaum/Heinsberg sowie den beiden Damen-Bezirksligisten FC Finnentrop und RW Ostentrop/Schönholthausen haben sich sechs Teams für die Kreisliga A gemeldet. Diese werden, wie bereits in der Spielserie 2019/2020 vom Kreisvorstand beschlossen, keine eigene Staffel bilden, sondern in benachbarten Kreisen aufgenommen:

  • TuS Halberbracht (HSK)
  • TSV Saalhausen (HSK)
  • SC Drolshagen II (Iserlohn)
  • SC Listertal (Iserlohn)
  • FSV Gerlingen (Siegen/Wittgenstein)
  • SG LOK (Siegen/Wittgenstein)

Im Vergleich zur abgebrochenen Saison 2019/2020 wurden die Frauen-Mannschaften des SC LWL 05 und des FC Finnentrop II nicht mehr für den Spielbetrieb gemeldet. Beginn der Spielserie soll am Wochenende 19./20. September sein.

Krombacher Pokal

Pokalspielleiter Ulrich Keine hat folgende Termine für die Halbfinale und das Finale bekanntgegeben:

Halbfinale muss gespielt sein bis Mittwoch, 19. August

  • SV Türk Attendorn : SG Finnentrop/Bamenohl 
  • SV 04 Attendorn : SpVg. Olpe

Das Finale ist für Mittwoch, 26. August (Alternativ am Wochenende 29./30. August) terminiert.

Pokalhalbfinale und -finale Frauen 

Pokalspielleiterin Petra Hahn hat folgende Termine für die Halbfinale und das Finale bekanntgegeben:

Halbfinale muss gespielt sein bis Sonntag, 23. August

  • SG Albaum/Heinsberg : SG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim 
  • FSV Gerlingen : SC Drolshagen

Das Finale muss bis spätestens 6. September gespielt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare