FLVW-Verbandsjugendausschuss auf Rundreise in den Fußballkreisen

Teilnehmer werten Jugenddialog als Erfolg

Als Erfolg werteten die Teilnehmer den FLVW-Jugenddialog im Hotel Kramer in Bonzel.

Kreis Olpe/Bonzel - Der Verbandsjugendausschuss des FLVW besucht zurzeit alle Fußballkreise des Verbandsgebietes, um sich einen Einruck von den Bedingungen vor Ort zu verschaffen, Fragen zu beantworten und sich auszutauschen.

So kam der Verbandsjugendvorsitzende Harald Ollech mit seinen Kollegen Harder, Melcher und Herkrath ins Hotel Kramer nach Bonzel.

Erste Themen waren die Sportgerichtsbarkeit und die Umsetzung der neuen Rechts- und Verfahrensordnung mit den Einzelrichtern. Ergebnis: Im Kreis Olpe fehlt es an praktischem Wissen, "da sich der Fußballkreis Olpe über eine noch geringe Anzahl von Sportgerichtsverfahren freuen kann". Dennoch sollen die Mitglieder des Jugensportgerichts weiter geschult werden.

Weitere Hauptthemen waren die Umsetzung der Fair-Play-Liga und die Ideen und Anregungen des Kreises Olpe zu Kinderfußball und kleineren Spielformen, wie zum Beispiel "4 gegen 4". 

Die Verbandsfunktionäre waren begeistert von den ersten Erfahrungen des Kreisjugendausschusses mit der Pilotveranstaltung am Rande des Jugendfußballtages und den Ideen für die kommenden Hallenfußballtreffs. Darüber hinaus empfand Ollech die Bemühungen und Umsetzungen in der Fair-Play-Liga als vorbildlich. 

Am Ende des Tages empfanden alle Teilnehmer den Austausch als einen Erfolg. Die FLVW-Funktionäre erläuterten zudem weitere Qualifizierungsmöglichkeiten für die Mitglieder des KJA und seiner Vereine auf Kreisebene.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare