Winterberger trainiert Schweizer Nationalmannschaft

Tepel fährt nach Sotschi

Steffen Tepel vom Skiklub Winterberg freut sich, als Coach mit seinem Schweizer Schützling Tim Hug nach Sotschi fahren zu dürfen.

Steffen Tepel, ehemaliger Topathlet des Skiklubs Winterberg, freut sich auf die Olympiade in Sotschi: Tepel war bis 2011 erfolgreicher Kombinierer und beendetete seine Karriere, um Sportwissenschaften zu studieren.

Während des Studiums bekam er das Angebot, als Trainer für die Schweizer Kombinierer zu arbeiten.

Als Coach der Schweizer Nationalmannschaft ist Steffen derzeit sehr erfolgreich. Sein Sportler Tim Hug gewann in Russland den Weltcup, was seit 1993 keinem anderen Schweizer Kombinierer geglückt ist. Der Erfolg von Tim Hug wurde in der Schweiz groß gefeiert. Tim Hug hat sich mit seinen Leistungen für die Olympiade in Sotschi qualifiziert.

Somit hat Steffen Tepel ebenfalls die Möglichkeit, als Trainer zur Olympiade zu kommen. „Der Skiklub Winterberg freut sich mit Steffen und seinem erfolgreichen Schweizer Schützling“, so die Vertreter des Skiklubs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare