1. SauerlandKurier
  2. Sport
  3. Lokalsport

Trainerduo bleibt beim FSV Helden

Erstellt:

Von: Gregor Breise

Kommentare

Wollen beim FSV Helden weiter gemeinsam gehen: v.l. Hendrik Klement (Sportlicher Leiter), Ronny Stosik (Trainer), Tobias Müller (Trainer).
Wollen beim FSV Helden weiter gemeinsam gehen: v.l. Hendrik Klement (Sportlicher Leiter), Ronny Stosik (Trainer), Tobias Müller (Trainer). © Privat

Ronny Stosik und Tobias Müller bleiben auch in der kommenden Saison das gleichberechtigte Trainerduo des B-Kreisligisten FSV Helden. 

Der Verein freut sich, dass man sich mit beiden Trainern schnell auf eine weitere Zusammenarbeit über die aktuelle Saison hinaus verständigen konnte. Sowohl Stosik, der bereits im Sommer 2020 das Kommando der ersten Mannschaft des FSV Helden übernommen hatte, als auch Müller, der im Sommer dieses Jahres dazu gestoßen ist, fühlen sich im Verein sehr wohl und sehen in der Mannschaft noch großes Entwicklungspotenzial.

Nach einem schwierigen Start war der bisherige Saisonverlauf gespickt mit positiven als auch negativen Spielen. Überraschungen wie dem 2:0-Sieg gegen den drittplatzierte SG LOK standen Punktverluste in den Heimspielen gegen die direkten Konkurrenten Kirchveischede/Bonzel II und Listerscheid gegenüber. Auch in einigen weiteren Spielen wurden oft unglücklich oder unnötig Punkte verloren, sodass nach der Hinrunde der 14. Tabellenplatz zu Buche steht. Durch zwei Siege vor der Winterpause konnte man den Anschluss an das Mittelfeld der Kreisliga B halten. Im Vergleich zu den vergangenen drei Jahren ist jedoch ein klarer Trend in die richtige Richtung zu erkennen, sodass in der Mannschaft und im Verein eine gewisse Aufbruchstimmung zu spüren ist.

Ronny Stosik und Tobias Müller wollen mit der jungen und hungrigen Mannschaft nun nach der Winterpause angreifen und gemeinsam mit den Spielern im Sommer den Klassenerhalt in der Kreisliga B feiern.

Ebenso freut sich der FSV, dass auch Torwarttrainer Andre Springob für die kommende Saison bereits zugesagt hat. Die Gespräche mit den Spielern des aktuellen Kaders sowie potenziellen Neuzugängen befinden sich aktuell auf der Zielgeraden, sodass der Verein hofft in den kommenden Wochen Neuigkeiten bekanntgeben zu können.

Auch interessant

Kommentare