In der Braustube: Sieger des Altliga-Kreispokals geehrt

Treffen der Besten

Olpes FLVW-Kreisvorsitzender Joachim Schlüter (l.), Altliga-Staffelleiter Thomas Will (2.v.l.) und Thomas Rullich als Vertreter der Krombacher (r.) mit den Kapitänen der siegreichen Teams (v.l.): Dennis Droll (Ü32), Helena Schmidt-Holthöfer (Gastverein RW Ostentrop/Schönholthausen), Björn Schneider (Ü40) und Heinz-Josef Schmidt-Holthöfer (Ü50).Foto: Mario Wurm

Kreis Olpe/Krombach – Bei der Siegerehrung in der Krombacher Braustube wurden jetzt die erfolgreichen Altherren für ihr Abschneiden im Olper Kreispokal („Krombacher-Cup“) ausgezeichnet.

In der Ü50-Endrunde setzte sich die SG Serkenrode/Kückelheim/Salwey gegen den Zweiten VSV Wenden sowie die SG Dünschede/Helden (3.) und die SG Elspe/Oberelspe (4.) durch. Schiedsrichter waren Wolfgang Arns und Eberhard Springob. 

Bei der Ü40 war die SpVg Olpe siegreich. Zweiter wurde der RSV Listertal, Dritter der SV Ottfingen und die SG Drolshagen/Hützemert. Schiedsrichter war Leo Dahlke; Stephan Hahn und Fabian Hacke assistierten.

Im Wettbewerb der Ü32 gewann die SG Drolshagen/Hützemert gegen den VfR Rüblinghausen. Als Dritte wurden die SG Bonzel/RWL und die SG Serkenrode/Fretter geehrt. Schiedsrichter war Christoph Hömberg, seine Assistenten Peter Rau und Daniel Scherer.

Über die Altligisten hinaus waren die Frauen von RW Ostentrop/Schönholthausen als Ausrichter des Frauen-Masters und die Ü60-Kreisauswahl als Gewinner der inoffiziellen Ü65-Westfalenmeisterschaft zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare